Veröffentlicht inBVB

Stuttgart – Borussia Dortmund: Pokal-Klatsche? Diese Fehler darf der BVB auf keinen Fall wiederholen

Es wird spannend im DFB-Pokal. Stuttgart und Borussia Dortmund duellieren sich. Der BVB muss ganz dringend aus seinen Fehlern lernen.

© IMAGO/imagebroker

Edin Terzic: Das ist die Karriere des BVB-Trainers

Edin Terzic ist Cheftrainer des BVB und vom Verein gar nicht mehr wegzudenken. Wir stellen dir seine Karriere vor.

DFB-Pokal, Flutlicht, Spitzenspiel? Am Mittwochabend treffen Stuttgart und Borussia Dortmund im Achtelfinale aufeinander. Der BVB zu Gast beim VfB – da war doch was. Vor knapp vier Wochen trafen beide Teams bereits in der Bundesliga aufeinander.

An diese Begegnung in Stuttgart hat Borussia Dortmund allerdings keine positiven Erinnerungen. Die Mannschaft von Edin Terzic erlebte einen herben Dämpfer und machte viele Fehler. Was der BVB auf keinen Fall wieder machen darf, wenn es mit dem Viertelfinale klappen soll:

Stuttgart – Borussia Dortmund: Schwacher Auftritt

Eine Woche nachdem sich die Dortmunder vom FC Bayern München eine Abreibung abgeholt hatten (0:4) fand die Begegnung in Stuttgart statt. Alle rechneten mit einer Reaktion der Schwarz-Gelben – und wurden bitter enttäuscht. Bei den Schwaben lieferte die Borussia ihre vielleicht schwächste Saisonleistung ab, verlor völlig zurecht mit 1:2.


Auch spannend: Vor Pokal-Spiel – bei dieser Frage greift der BVB-Pressesprecher sofort ein


Um den Traum vom Pokalsieg aufrechtzuerhalten, gilt daher zuallererst: Den Start nicht verschlafen! Zuletzt brachte sich der BVB in zahlreichen Spielen früh selbst in Bedrängnis. Gegen Bayern und Gladbach hagelte es frühe Gegentore. Gegen Mailand und Stuttgart gab es jeweils in den ersten zehn Minuten einen Elfmeter gegen Borussia Dortmund.

Einzig im Spitzenspiel gegen Leverkusen wirkte die Terzic-Elf zu Beginn konzentriert und erzielte ausnahmsweise mal selbst ein schnelles Tor, das letztlich immerhin zu einem Punkt reichte. Will Dortmund erfolgreich sein, müssen sie am Mittwochabend direkt hellwach sein.

Kobel wieder in Bedrängnis?

Beim Bundesliga-Spiel gegen den VfB zeigte Gregor Kobel eine Weltklasse-Leistung. Mit seinen Reflexen verhinderte er eine deutliche Packung. Allerdings: Er war es auch, der gleich zwei Elfmeter verursachte. Diese resultierten daraus, dass seine Verteidigung die Stuttgarter Geschwindigkeit nicht unter Kontrolle brachte.


Weitere News gibt’s hier:


Auch hier muss Borussia Dortmund gegen Stuttgart ansetzen, um die reine Anzahl von Chancen deutlich zu reduzieren und am Ende zu gewinnen. Der Torwart sollte nicht wieder allein gelassen werden – alles kann auch der Schweizer nicht ausbügeln.

Stuttgart – Borussia Dortmund: Richtige Taktik

Und dann ist da noch die Frage der Taktik. Gegen Leverkusen setzte der BVB aufs Mauern – das kennt man gegen Spitzenteams sonst eigentlich nur von Abstiegskandidaten. Dementsprechend fielen auch die Reaktionen der Fans aus. Auch im Liga-Spiel gegen Stuttgart fiel Dortmund nicht gerade durch eine berauschende Offensive auf. Dabei ist es gerade das, was den BVB und seine Spieler so gefährlich macht. Dahin sollte man am Mittwoch schnellstens zurück.