Sadio Mané wechselt zu Bayern – für den BVB schmerzt der Transfer gleich doppelt

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Beschreibung anzeigen

Transfer-Hammer in der Bundesliga! Was sich angedeutet hat, ist jetzt perfekt: Bayern München holt mit Sadio Mané einen Weltstar.

Sadio Mané zu Bayern – ein Coup, der den BVB gleich doppelt schmerzen dürfte. Denn er hätte auch für Borussia Dortmund spielen können.

Sadio Mané zu Bayern – BVB trauert Chance hinterher

„Wir wussten, wie unglaublich gut er sein kann.“ Dieses Geständnis des Ex-BVB-Cotrainers und Klopp-Vertrauten Peter Krawietz schmerzt die Fans von Borussia Dortmund jetzt doppelt.

Was Krawietz vergangenes Jahr in einem Vereins-Interview mit dem FC Liverpool sagte, galt Sadio Mané. Der langjährige BVB-Angestellte ist sich sicher: „Ich denke, Jürgen hat das Gefühl, dass es als Trainer einer der größten Fehler war, ihn nicht für Borussia Dortmund verpflichtet zu haben.“

+++ Borussia Dortmund: Frust-Abgang! Talent lehnt Vertrag ab – Fans bitter enttäuscht +++

Borussia Dortmund hätte Sadio Mané haben können

Der BVB hätte Sadio Mané haben können, als der noch ein aufstrebendes Talent bei RB Salzburg war. Doch Klopp winkte frühzeitig ab. Der Rest ist Geschichte: Mané wechselte zu Southampton, anschließend für über 40 Millionen Euro nach Liverpool und wurde zu einem Megastar.

-----------------------------------------

Top-BVB-News:

Borussia Dortmund: Top-Klub macht jetzt Ernst! Muss der BVB zittern?

Borussia Dortmund: Durchbruch dank Edin Terzic – jetzt winkt diesem BVB-Star ein neuer Vertrag

-----------------------------------------

Seit Freitag ist klar: Künftig spielt der Senegalese für Bayern. Das dürfte den BVB-Schmerz verdoppeln. Nach der verpassten Chance, ihn nach Dortmund zu holen, muss man ihn nun im Trikot des ärgsten Konkurrenten sehen.

32 Millionen Euro plus erfolgsabhängige Boni, so berichten zahlreiche Medien übereinstimmend, zahlt Bayern für Sadio Mané an den FC Liverpool. Damit wird er mit Abstand der teuerste Ü30-Spieler der FCB-Geschichte. Diesen Rekord hielt bislang Sandro Wagner mit 13 Millionen Euro im Jahr 2017.

Borussia Dortmund: Juwel im Blick – ist ER der Haaland-Nachfolger?

Hat der BVB seinen Haaland-Nachfolger gefunden? (Hier alle Infos)