BVB-U23 feiert Aufstieg – plötzlich schaltet sich Jude Bellingham mit diesen mahnenden Worten ein

Die U23 von Borussia Dortmund feiert den Aufstieg. Jude Bellingham schaltet sich ein.
Die U23 von Borussia Dortmund feiert den Aufstieg. Jude Bellingham schaltet sich ein.
Foto: imago images/Thomas Bielefeld

Riesenjubel bei der U23 von Borussia Dortmund! In einem Herzschlag-Finale konnte sich die Nachwuchsmannschaft des BVB am Samstagnachmittag selbst zum Meister der Regionalliga krönen.

Mitten in die ausgelassene Aufstiegsfeier der Schwarz-Gelben platzte danach Jude Bellingham – mit mahnenden Worten.

Borussia Dortmund: U23 feiert Meisterschaft in Herzschlagfinale

Zunächst sah es danach aus, als könne es ein ganz düsterer Nachmittag für den Borussia-Nachwuchs werden. Weil die Mannschaft von Enrico Maaßen gegen den Wuppertaler SV zunächst in Rückstand geriet, verdrängte Rot-Weiss Essen, das im Parallelspiel 2:0 in Wegberg-Beeck führte, den BVB zwischenzeitlich von der Tabellenspitze.

+++ Kehrt Senkrechtstarter zum BVB zurück? „Arbeiten dran, dass BVB keine Gefahr mehr darstellt“ +++

Bei Punktgleichheit wären durch ein besseres Torverhältnis somit die Essener in die dritte Liga aufgestiegen. Doch Steffen Tigges und Ansgar Knauff hatten etwas dagegen: Nach der Pause drehten sie die Partie in Wuppertal und sorgten so für die Meisterschaft mit drei Punkten Vorsprung auf den RWE.

BVB: Bellingham platzt in U23-Meisterfeier

Die U23 steigt also in die dritte Liga auf. Der Jubel nach der knappen Entscheidung war am Samstag entsprechend groß. Der BVB feierte sich auf Twitter für das „Borussia-Triple“ aus Pokalsieg, Handballmeister der Frauen und Regionalliga-Meister. In einem Live-Stream der Feierlichkeiten auf Instagram meldete sich dann plötzlich Jude Bellingham zu Wort.

--------------------

BVB-Top-News:

--------------------

Zunächst feiert er einfach mit. „Jaaaa Jungs“ schreibt der englische Nationalspieler in die Kommentare.

Seine mahnenden Worte an den BVB-Nachwuchs sind dann wohl mit einem Augenzwinkern zu verstehen: „Kein Alcohol bitte“, fordert er von den frischgebackenen Meistern. Ob diese Worte Gehör fanden, darf bezweifelt werden. (the)