Borussia Dortmund: Nach vier Jahren! ER will endlich beim BVB durchstarten

Borussia Dortmund: 5 Fakten, die du über das BVB-Stadion noch nicht wusstest

Borussia Dortmund: 5 Fakten, die du über das BVB-Stadion noch nicht wusstest

Seit 1974 trägt der BVB seine Heimspiele im Westfalenstadion aus. Wir haben 5 Fakten gesammelt, die du über das BVB-Stadion noch nicht weißt.

Beschreibung anzeigen

Er will es nun doch nochmal wissen. Im vierten Jahr bei Borussia Dortmund möchte es ein Spieler unter Neu-Trainer Marco Rose endlich allen zeigen – und sich in die erste Reihe spielen.

Gelingt ihm endlich sein Durchbruch bei Borussia Dortmund?

Borussia Dortmund: Im vierten BVB-Jahr! ER will endlich durchstarten

Im Sommer 2018 wechselte Marius Wolf als frischgebackener Pokalsieger von Eintracht Frankfurt zu Borussia Dortmund. Doch durchsetzen konnte sich der Oberfranke nicht.

Nach einer Saison und nur 23 Pflichtspielen ließ sich Wolf ausleihen. Bei Hertha BSC kam er in der Saison darauf auf die gleiche Anzahl an Pflichtspielen. Doch auch danach gelang ihm nicht der Durchbruch.

Im Sommer 2020 lieh ihn der BVB deshalb nach Köln aus. Beim FC war er uneingeschränkter Stammspieler und machte 35 Pflichtspiele. Am Ende der Saison rettete er sich mit den Kölnern in der Relegation vor dem Abstieg. Jetzt kehrt Wolf nach Dortmund zurück und möchte sich erneut beweisen. Im Juli startet Marius Wolf bei Borussia Dortmund unter dem neuen Trainer Marco Rose in die neue Saison. Funktioniert es endlich im vierten Jahr?

Borussia Dortmund: Marius Wolf will unter Rose durchstarten

Die Chancen stehen nicht schlecht. Marius Wolf ist ein flexibler Spieler. Rechtsverteidiger, Rechtsaußen, Linksaußen, beim FC spielte er sogar Mittelstürmer. Sein Durchbruch gelang ihm bei den Frankfurtern als offensiver Rechtsverteidiger. Auf dieser Position könnte er nun auch endlich den Durchbruch beim BVB schaffen.

Da Klublegende Lukasz Piszczek in seine Heimat wechselt und Youngster Mateu Morey voraussichtlich bis zum Winter mit einer schweren Knie-Verletzung ausfällt, könnte Wolf auf dieser Position durchstarten. Neben ihm stehen zwar Thomas Meunier und Felix Passlack im Kader, die beide ebenfalls die Rolle spielen könnten, doch beide konnten im vergangenen Jahr nicht überzeugen.

------------------------

Mehr zum BVB:

Borussia Dortmund: Er war beim BVB schon abgeschrieben – jetzt winkt eine Verlängerung

Erling Haaland erhält große Auszeichnung, doch viele Fans gehen auf die Barrikaden – „So ein Witz“

------------------------

Wolf will es jedenfalls nochmal wissen – in einem Interview mit dem „Express“ sagte er: „Ich will es noch einmal versuchen und mich unter dem neuen Coach Marco Rose durchsetzen.“ Sein Vertrag läuft noch bis 2023.

Haaland-Theater nimmt erneut Fahrt auf

Unterdessen kommt wieder neue Spannung in den Poker um Dormtunds Erling Haaland. Nun könnte ein Topklub überraschend ins Buhlen um den Topstürmer einsteigen. Den BVB-Fans gefällt das gar nicht. Hier mehr dazu >>>