Jadon Sancho: Verhandlungen laufen – so könnte es jetzt ganz schnell gehen

BVB-Star Jadon Sancho: Die Karriere des Dortmund-Stürmers

BVB-Star Jadon Sancho: Die Karriere des Dortmund-Stürmers

Jadon Sancho ist einer der großen Stars bei Borussia Dortmund. Der Engländer ist erst 20 Jahre jung, aber bereits eine feste Größe beim BVB. Geboren wurde er am 25. März 2000 in London. Seine Karriere begann er 2007 in der Jugend des FC Watford.

Beschreibung anzeigen

Jadon Sancho und Manchester United. Was seit Monaten Thema ist, wird jetzt konkret.

Medienberichten zufolge haben Borussia Dortmund und Manchester United die Verhandlungen um Jadon Sancho aufgenommen. Es könnte sogar alles ganz schnell über die Bühne gehen.

Jadon Sancho: ManUnited macht ernst - Verhandlungen laufen

Die Verantwortlichen setzen sich nach wochenlangen Spekulationen wieder an den Verhandlungstisch! Das berichtet „Sport1“ in Berufung auf „spielernahe Quellen“ in England und Deutschland.

+++ Skandal bei Länderspiel – BVB-Star von Fan verletzt +++

Geht es jetzt also doch ganz schnell bei dem Superstar der Dortmunder? Wird Sancho ohne zähe Transfergespräche zum „Red Devil“? Unwahrscheinlich! Dem Bericht zufolge soll es trotz des ernsthaften Verhandlungsbeginns noch kein offizielles Angebot aus Manchester geben. Die Parteien sondieren offenbar noch die Lage.

Dennoch gibt es Zeitdruck: Der Sancho-Transfer soll im besten Fall noch vor dem EM-Beginn am 11. Juni, also dem kommenden Freitag, über die Bühne gehen.

Im vergangenen Sommer platzte der Wechsel, weil sich die Vereine nicht vor der vom BVB festgelegten Deadline des Trainingslager-Starts einigen konnten. Seitdem haben sich die Modalitäten ein wenig geändert.

--------------------

BVB-Top-News:

--------------------

So soll der BVB Berichten zufolge etwa von seiner 120-Millionen-Forderung abgerückt sein und „nur noch“ 90 Millionen Euro verlangen. Wie tief ManUnited bereit ist, in die Tasche zu greifen, ist fraglich.

Festzustehen scheint jedoch, dass der Mega-Deal einzig an den Verhandlungen zwischen den Vereinen scheitern kann. Über die Vertragsdetails soll sich Sancho mit den Engländern nämlich bereits einig sein. Die Unterschrift könnte jederzeit geleistet werden.

United verpokerte sich übel

Schon im letzten Sommer wollte United den England-Star zurück auf die Insel holen. Der Versuch scheiterte kläglich, weil die Klubbosse sich böse verpokerten. Hier die irren Details >> (the)