BVB im Pokalfinale - Stadt stellt klar: DAS ist verboten!

BVB: Das sind die Wunderkinder von Borussia Dortmund

BVB: Das sind die Wunderkinder von Borussia Dortmund

Borussia Dortmund hat im Jahr 2020 eine Mannschaft, die in der Bundesliga ganz oben mitspielen kann. Eines der Wunderkinder ist der norwegische Shootingstar Erling Haaland. Der erst 20-jährige Stürmer wechselte im Januar 2020 für 20 Millionen Euro von Red Bull Salzburg zum BVB. Heute soll er um die 80 Millionen Euro wert sein.

Beschreibung anzeigen

Endlich ist es soweit. Der BVB steht erstmals seit 2017 wieder im DFB-Pokal-Finale. Gegen RB Leipzig darf Borussia Dortmund zum zehnten Mal im Endspiel um den DFB-Pokal ran.

Und doch ist in diesem Jahr alles anders. Grund ist weiterhin die andauernde Corona-Pandemie. Während in Berlin der BVB alles daran setzt den Pokal nach Hause zu bringen, müssen Fans in Dortmund bleiben. Die Stadt stellt deshalb klar, was am Donnerstagabend überhaupt nicht geht.

BVB im Pokalfinale - Stadt stellt klar: DAS ist verboten!

In der Ruhrgebietsstadt sinkt die Inzidenz. Mittlerweile liegt diese beständig unter 165. Erste Lockerungen (Wechselunterricht startet) stehen bevor. Doch diese betreffen nicht den Donnerstagabend. Wie Oberbürgermeister Thomas Westphal am Dienstag in einer Pressekonferenz erklärte, gelten auch bei einem möglichen Sieg des BVB die Ausgangsbeschränkungen in Dortmund.

„Wir alle wünschen uns nichts mehr, als den Sieg unseres BVB im kommenden Pokalfinale, aber bitte denkt daran: Wenn der BVB das DFB-Pokalfinale gewinnen sollte, sind wir alle dringend dazu aufgerufen, nach dem Schlusspfiff zu Hause zu bleiben.“

Grund ist die Ausgangssperre, die weiterhin zwischen 22 und 5 Uhr gilt. Der Abpfiff der Begegnung Dortmund gegen Leipzig wird nicht vor 22.20 Uhr ertönen. Auch Autokorsos sind verboten. Selbstverständlich kontrolliere die Dortmunder Polizei auch am Pokalspiel-Abend die Einhaltung.

--------------------------------

Mehr News zu Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: Koffer gepackt? Dieser Topklub baggert an BVB-Keeper Roman Bürki

Jadon Sancho wendet sich an die BVB-Fans – mit dieser Bitte

Mario Götze: Ganz Eindhoven steht unter Schock – Ex-BVB-Star und die PSV sind fassungslos

--------------------------------

Selbstverständlich appelliert auch der BVB an alle Fans. BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke erklärte bereits in der vergangenen Woche: „Gemeinsam haben wir in den vergangenen 14 Monaten alles dafür getan, um möglichst gut durch die Corona-Pandemie zu kommen. Unsere Mannschaft biegt in Berlin auf die Zielgerade der Saison ein, wir als Gesellschaft wiederum haben – hoffentlich – die letzten Meter der Pandemie-Bewältigung vor uns. Wenn es drauf ankommt, werden unsere Jungs auf dem Rasen des Olympiastadions alles riskieren – versprochen! Lasst uns aber am Finalabend auf keinen Fall ins gesundheitliche Risiko gehen. Die Mannschaft weiß, dass alle Fans in Dortmund hinter ihr stehen. Diesmal pandemiebedingt im eigenen Wohnzimmer – und hoffentlich schon im nächsten Jahr wieder auf dem Borsigplatz.“

Klub und Stadt geben gemeinsam die Richtung für Donnerstagabend vor: „Bleibt zu Hause! Entscheidend ist auffe Couch!“

DER WESTEN versorgt dich rund um die Begegnung mit allen wichtigen Informationen. Hier geht es zu unserem Live-Ticker.