Veröffentlicht inBVB

BVB-Talente in der Krise – war DIESE Entscheidung ein großer Fehler?

BVB-Talente in der Krise – war DIESE Entscheidung ein großer Fehler?

borussia-dortmund.jpg
u00a9 IMAGO/Thomas Bielefeld

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Borussia Dortmund hat die Werder-Blamage wett gemacht. Doch der Nachwuchs kommt überhaupt nicht in Fahrt.

Die U23 von Borussia Dortmund kassierte am Sonntag den nächsten Nackenschlag. Vor allem eins ist eklatant: Das Fehlen von Sturm-Juwel Bradley Fink.

Borussia Dortmund: U23 in der Krise – Bradley Fink fehlt

Luca Unbehaun, Soumaila Coulibaly, Jayden Braaf, Abdoulaye Kamara, Antonios Papadopoulos, Prince Aning… auch gegen Freiburg spielten viele Talente für den BVB II, die auf einen Sprung zu den Profis schielen.

Doch wieder gab es einen Tiefschlag. Durch das 0:2 – die vierte Niederlage im sechsten Spiel – rutscht Dortmunds U23 auf einen Abstiegsplatz.

Bradley Fink fehlt Borussia Dortmunds U23.
Bradley Fink fehlt Borussia Dortmunds U23.
Foto: IMAGO/Thomas Bielefeld

+++ Borussia Dortmund: Neuzugang wehrt sich gegen Vorwürfe – „Leute kennen mich nicht“ +++

BVB-Talente offensiv schwach

Das 0:2 gegen Freiburgs Reserve offenbarte vor allem eins wieder deutlich: Bradley Fink fehlt! Den hatte Borussia Dortmund kürzlich auf eigenen Wunsch abgegeben.

——————————————–

Mehr BVB-News:

——————————————–

BVB sucht Fink-Nachfolger

Weil er keine Chance auf einen Profivertrag hatte, pochte der 19-Jährige auf einen Wechsel, ging zum FC Basel. Während Fink dort gleich beim Debüt traf (hier mehr), stecken die BVB-Talente ohne ihn in der Krise.

Bradley Fink zu verkaufen war in den Augen vieler Fans ein Fehler (hier die Reaktionen). Sie sehen sich nun bestätigt. Ein Nachfolger muss her – Borussia Dortmund ist derzeit auf der Suche nach einem Ersatz für seinen Goalgetter.

+++ Borussia Dortmund: Marco Roses Assistent macht pikante Andeutung – „Nicht optimal“ +++

Doch die Zeit rennt. Am Donnerstag schließt das Transferfenster. Laut „Ruhr Nachrichten“ hat sich die Wunschlösung zerschlagen. Trainer Christian Preußer: „Ein paar Tage Zeit haben wir noch.“