Borussia Dortmund: Plötzliche Veränderung – Juwel muss sich umgewöhnen

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Beschreibung anzeigen

Bei Youssoufa Moukoko soll alles anders werden. Nach einer Seuchensaison will er bei Borussia Dortmund unter Edin Terzic wieder angreifen.

Mit dem Start der Vorbereitung muss das Juwel bei Borussia Dortmund aber auch eine Veränderung hinnehmen, dass es sich sicher nicht gewünscht hat.

Borussia Dortmund: Moukoko muss Veränderung verkraften

Youssoufa Moukoko möchte sich bei Borussia Dortmund durchbeißen. Immer wieder wurde dem 17-Jährigen nachgesagt, er wolle seinen Ausbildungsklub verlassen. Unter Ex-Trainer Marco Rose kam Moukoko kaum zum Zug. Lediglich 15 Bundesliga-Spiele absolvierte der Youngster vergangene Saison. Davon stand er keine Partie in der Startelf.

Unter Neu-Trainer Edin Terzic erhofft sich Moukoko Besserung. Schließlich gilt Terzic als großer Moukoko-Fans und Förderer. Eine gravierende Veränderung muss Moukoko dennoch hinnehmen. Die Wege zum Training dürfte für das BVB-Eigengewächs nun bedeutend erschwert werden.

+++ Lüner SV – Borussia Dortmund im TV und Stream: Hier siehst du das erste BVB-Testspiel live +++

Borussia Dortmund: Moukoko steht plötzlich ohne Fahrer da

Mit dem Abgang von Roman Bürki verlässt nicht nur ein Teamkollege, sondern auch Moukokos „Chauffeur“ den Verein. Der Schweizer Torhüter, den es nun in die USA zu St. Louis City zieht, hatte Moukoko sonst mit zur Arbeit genommen.

-----------------------------------

Mehr News zum BVB

-----------------------------------

Bis November muss sich dieser noch gedulden. Dann ist der 17-Jährige endlich volljährig und darf alleine hinterm Steuer sitzen. Bis dahin braucht das Mega-Juwel wohl eine neue Mitfahrgelegenheit.

+++ Borussia Dortmund: Er ist DIE Entdeckung der U19-EM – BVB soll Top-Talent im Auge haben +++

Zum Trainingsauftakt kam Moukoko übrigens mit dem Taxi. (fp)