Nach Horror-Unfall: Ex-BVB-Verteidiger meldet aus Krankenhaus – „Es sieht noch etwas schief aus“

Der 96er Sarenren Bazee rasselt mit Matthias Ginter zusammen.
Der 96er Sarenren Bazee rasselt mit Matthias Ginter zusammen.
Foto: Imago

Mönchengladbach/Dortmund. Dieser Zusammenprall tat schon beim Zuschauen weh.

Beim Duell zwischen Borussia Mönchengladbach und Hannover 96 am Sonntag rasselte der 96er Sarenren Bazee so unglücklich mit dem Kopf gegen Matthias Ginter, dass der Ex-Spieler von Borussia Dortmund mit schweren Gesichtsverletzungen auf einer Trage vom Platz gebracht werden musste.

Nach Horror-Unfall: Ex-BVB-Verteidiger Matthias Ginter meldet aus Krankenhaus – „Es sieht noch etwas schief aus“

Die Schock-Diagnose: Fraktur der Augenhöhle, Kieferbruch. Am Dienstag folgte die OP für den Nationalspieler, der von 2014 bis 2017 bei Borussia Dortmund kickte.

+++ Fußball-Skandal in Belgien um Brügge und Trainer Ivan Leko – das war passiert +++

„Ja ich weiß, es sieht alles noch etwas schief aus und das Lachen klappt auch noch nicht richtig, aber ansonsten geht’s mir gut“, teilte Matthias Ginter am Mittwochmorgen bei Instagram mit.

------------------------------------

• Mehr zum BVB:

Urteil im BVB-Bomber-Prozess: Sergej W. muss für viele Jahre ins Gefängnis – das ist die Strafe für das Attentat

Lässt Borussia Dortmund Christian Pulisic für diese Summe ziehen?

Champions League 2018: Borussia Dortmund - FC Brügge im Live-Ticker: Kann der BVB die Gruppe gewinnen?

-------------------------------------

Mit dem Kopf und Gehirn sei alles in Ordnung, auch das Auge habe glücklicherweise nichts abbekommen, so Ginter (24).

Der 24-Jährige bedankte sich für die große Anteilnahme aus verschiedenen Fanlagern und kündigte an: „Ich werde so schnell wie möglich zurück sein“.

An der notwendigen Pflege scheint es Ginter nicht zu mangeln. Christina Ginter postete ein liebevolles Bild aus dem Krankenhaus mit ihrem Mann. Dazu der Kommentar: „Mein Ein und Alles“.

Dieter Hecking hofft auf rasche Rückkehr

Die Hinrunde ist für den Nationalspieler aber definitiv beendet. Coach Dieter Hecking (54) hofft auf eine schnelle Genesung seines Abwehr-Stars: „Natürlich hat uns diese Nachricht getroffen, allerdings hoffen wir, dass Matthias Ginter relativ zügig wieder dabei sein kann. Relativ zügig heißt, dass er uns nach der Winterpause wieder zur Verfügung steht.“

+++ Champions League 2018: Borussia Dortmund - FC Brügge im Live-Ticker: Kann der BVB die Gruppe gewinnen? +++

Zuvor hatte der Weltmeister von 2014 50 Pflichtspiele in Serie von der ersten bis zur letzten Minute für Gladbach gemacht.

 
 

EURE FAVORITEN