Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Wechsel endgültig gescheitert – BVB-Flirt hat keine Lust auf Bundesliga

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Lange wurde Hugo Ekitike bei Borussia Dortmund gehandelt. Aus einem Transfer des Sturmjuwels wurde nichts. Stattdessen holte der BVB Sebastien Haller von Ajax Amsterdam. Ligakonkurrent Bayern München soll ebenfalls Interesse an Ekitike zeigen.

Nach dem Abgang von Ex-BVB-Star Robert Lewandowski suchen auch die Münchener-Verantwortlichen nach einem neuen Stürmer. Ekitike wird es übereinstimmenden Medienberichten zufolge nicht. Der Franzose entscheidet sich gegen die Bundesliga. Borussia Dortmund muss nun zusehen, wie ein ehemaliger Flirt zu einem anderen europäischen Topklub wechselt.

Borussia Dortmund: Flirt entscheidet sich gegen die Bundesliga

Nach dem Abgang von Erling Haaland (Manchester City) suchte der BVB lange nach einem neuen Mittelstürmer. Die Suche gestaltete sich schwierig. Etliche Stürmer wurden mit den Westfalen in Verbindung gebracht, so auch Hugo Ekitike. Der 20-Jährige gilt als großes Sturmtalent. Neben dem BVB zeigten diverse Topklubs Interesse am treffsicheren Franzosen, darunter Bayern München (Deutschland), Newcastle United (England) und Paris Saint-Germain (Frankreich).

——————————-

Das ist Hugo Ekitike:

  • Geboren am 20.06.2002 in Reims
  • Besitzt neben der französischen auch die Staatsbürgerschaft Kameruns
  • Position: Mittelstürmer
  • Größe: 1,90 Meter
  • Begann seine Karriere in der U19 von Satde Reims
  • Nach einer Leihe nach Dänemark gelang ihm im Sommer 2021 der Sprung zu den Profis
  • Schaffte vergangene Saison mit elf Treffern und vier Vorlagen (in 26 Partien) den großen Durchbruch

——————————-

Schnell rückte ein BVB-Transfer in weite Ferne. Nun hat Ekitike offenbar eine Entscheidung über seine Zukunft getroffen. In der Bundesliga wird er demnach künftig nicht auflaufen. Mehrere Medien, darunter „L’Équipe“ und „RMC Sport“ berichten von einem Wechsel innerhalb der französischen Liga. Obwohl mit Newcastle United bereits seit Anfang Juni eine Einigung bestehen soll, ziehe es Ekitike den Berichten zufolge in die französische Hauptstadt – zu Paris Saint Germain.

+++Borussia Dortmund: Lewandowski-Abgang schwächt Bayern – wird DAS jetzt der Schlüssel zum Titel?+++

Ekitike zieht es nach Paris

Demnach zahlt der französische Rekordmeister 36 Millionen Euro an Stade Reims. Ekitike wird dadurch zum Rekordtransfer der „Red and Whites“. Dieser lag bisher bei 12 Millionen Euro. Der Stürmer sei von einem Wechsel zu Newscastle nicht vollends überzeugt gewesen. Von der Bundesliga scheinbar auch nicht. Somit gehen sowohl Borussia Dortmund als auch Bayern München leer aus.

—————————————-

Mehr News zum BVB

Borussia Dortmund: Direkt nach Abgang – Ex-Star mit bösem Seitenhieb gegen den BVB

Borussia Dortmund: Vertragsunterschrift! Bellingham und der BVB schauen ganz genau hin

Borussia Dortmund an Polen-Juwel interessiert – geht er den Lewandowski-Weg?

—————————————-

Mit Sebastien Haller hat der BVB bereist die Wunschlösung gefunden. Als wuchtiger Mittelstürmer wird der Ivorer die Lücke Haalands füllen. Der Ekitike-Transfer dürfte die Verantwortlichen in Dortmund daher eher kalt lassen. In München hingegen müssen die Bosse einen weiteren Kandidatenfür die Nachfolge von Robert Lewandowski von der Liste streichen. (fp)