Borussia Dortmund: Juwele im Tal der Tränen – Aufreger besiegelt bittere Niederlage

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Beschreibung anzeigen

Sie hatten große Hoffnungen, jetzt durchschreiten die A-Junioren von Borussia Dortmund ein Tal der Tränen. Im Finale gegen den VfB-Stuttgart wollten sie den ersten BVB-Pokalerfolg der Geschichte erringen – aber es blieb ein Traum.

Borussia Dortmund tat sich die gesamte Partie schwer. Kurz vor Ende des Spiels besiegelte dann ein Aufreger die bittere Pleite. Beim BVB war man fassungslos.

Borussia Dortmund: Unglückliche erste Hälfte bringt Dortmund auf die Verliererstraße

Die Dortmunder gingen als Favorit in das Finale – immerhin wartete die U19 der Schwarzgelben mit Bundesliga-Erfahrung auf. Tom Rothe, Lion Semic und Jamie Bynoe-Gittens standen noch vor wenigen Wochen für die Profis auf dem Platz.

Es half nichts: Nach einer guten halben Stunde lag der BVB mit 0:2 zurück. Leon Reichert und Nathan Winkler brachten den VfB in Front. Hoffnung spendete Julian Rijkhoff. Der junge Angreifer erzielte kurz vor der Pause nach Traumpass von Dennis Lütke-Frie den Anschluss.

+++ Borussia Dortmund: Fans trauen ihren Augen nicht – steht ER bald an der Seitenlinie? +++

Borussia Dortmund: Strittiger Elfmeter lässt BVB verzweifeln

In zweiten Durchgang war Dortmund drauf und dran, den Ausgleich zu erzielen. Das Team von Mike Tullberg scheiterte aber oftmals an sich selbst. Dann kam die 86. Minute. Alexis Tibidi eilte auf das Dortmunder Tor zu. Im Duell mit Nnamdi Collins fiel er ungelenk – und bekam den Elfmeter.

---------------------------------

Nachrichten zu Borussia Dortmund:

---------------------------------

Beim BVB sorgte das für Fassungslosigkeit. „Elfer für Stuttgart. Ne, oder??“, twitterte der offizielle Borussia-Account. In den Kommentaren wunderten sich zahlreiche Fans. „Schwalbe des Jahres“, meinte ein Anhänger, „Junge, was ein Witz-Elfmeter“, ein anderer.

Borussia Dortmund: Stuttgart jubelt über Titel

Die Wiederholung zeigte, dass Collins seinen Gegenspieler zwar berührte, der allerdings auch leicht zu Fall ging. Alle Diskussion war vergebens. Der Schiedsrichter blieb bei seiner Entscheidung. Thomas Kastanaras verwandelte zum 3:1-Endstand.

+++ Borussia Dortmund: Bitterböse Abrechnung! Marco Rose kriegt sein Fett weg – „Feiertag für jeden Fan“ +++

Während der VfB anschießend unter Jubel den Pokal entgegennahm. Verschwanden die Dortmunder Spieler vom Platz. Eine Titelchance bleibt ihnen noch: Am 29. Mai steht das Finale um die Deutsche Meisterschaft gegen Hertha BSC Berlin an. (mh)