Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Wackelt BVB-Trainer Marco Rose? Zorc wird deutlich

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund ist einer der erfolgreichsten Fußball-Vereine Deutschlands. In der ewigen Tabelle der Bundesliga belegt der BVB Platz zwei. Wir zeigen euch in diesem Video die größten Erfolge der Dortmunder Vereins-Geschichte.

Aus in der Champions League, Aus im DFB-Pokal, Meister-Zug abgefahren – die Bilanz von Trainer Marco Rose bei Borussia Dortmund könnte besser sein.

Nach dem 2:5 gegen Bayer Leverkusen gab es erste kritische Stimmen. Jetzt hat sich Michael Zorc, Sportdirektor von Borussia Dortmund, klar positioniert.

Borussia Dortmund: Trainer-Diskussion beim BVB? Zorc positioniert sich klar

Es war der nächste herbe Rückschlag für Borussia Dortmund. Gegen Bayer Leverkusen verlor der BVB deutlich mit 2:5. Dass das nicht der Anspruch ist, stellten die Bosse danach deutlich klar.

Die erste Saison bei Borussia Dortmund hätte für Trainer Marco Rose deutlich besser laufen können. Das frühe Aus in der Champions League und die Achtelfinal-Pleite gegen den FC St. Pauli im DFB-Pokal taten besonders weh.

——————————

Die nächsten Pflichtspiele von Borussia Dortmund:

  • 17. Februar, 18.45 Uhr: Glasgow Rangers (Heim)
  • 20. Februar, 17.30 Uhr: Gladbach (H)
  • 24. Februar, 21 Uhr: Glasgow Rangers (A)

——————————

BVB-Boss Zorc: „Eine Trainerdiskussion gibt es bei uns nicht“

Sorgen um seinen Job muss sich der 45-Jährige aber vorerst nicht machen. „Eine Trainerdiskussion gibt es bei uns nicht“, stellte Michael Zorc bei Sky klar.

Man wolle es „sicherlich nicht von einem Spiel abhängig“, so Zorc nach der Blamage gegen Leverkusen. Insgesamt sei man mit Rose auf einem guten Weg. Immerhin gab es beim 3:0 gegen Union Berlin direkt die gewünschte Reaktion des Teams – ein wichtiger Auswärtssieg, und das auch noch zu Null.

———————————

Mehr News zu Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: Mega-Talent soll verliehen werden – kann er dieses BVB-Problem lösen?

Borussia Dortmund: Abgang besiegelt – ER wird den BVB wohl verlassen

Für Borussia Dortmund reichte es nicht – nun soll ein Ex-BVB-Profi einen Weltstar beerben

———————————

Borussia Dortmund: Rose bekommt Zeit

„Er will bestimmte Dinge verändern. Das geht nicht in ganz kurzer Zeit. Vielleicht muss auch die ein oder andere personelle Veränderung mit einhergehen“, erklärte Zorc. In Niklas Süle wurde der erste große Transfer bereits getätigt, weitere sollen im Sommer folgen.

>>> Borussia Dortmund: Kapitän Reus reicht’s! DAS ist der bittere Grund

Und da wäre ja auch noch die Europa League – die letzte Chance auf einen Titel in der Premieren-Saison von Marco Rose. Am Donnerstag (17. Februar) steht das Hinspiel der Zwischenrunde gegen die Glasgow Rangers an. (fs)