Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Kapitän Reus reicht's! DAS ist der bittere Grund

Borussia Dortmund: Kapitän Reus reicht's! DAS ist der bittere Grund

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund ist einer der erfolgreichsten Fußball-Vereine Deutschlands. In der ewigen Tabelle der Bundesliga belegt der BVB Platz zwei. Wir zeigen euch in diesem Video die größten Erfolge der Dortmunder Vereins-Geschichte.

Der Stachel bei Borussia Dortmund sitzt nach der bitteren 2:5-Pleite gegen Bayer Leverkusen immer noch tief.

Zuvor war der BVB mit drei Siegen gegen drei Verfolger in die Rückrunde gestartet und hatte sich im Kampf um die Champions-League-Qualifikation eine hervorragende Ausgangslage erarbeitet. Mit einem Sieg gegen den Drittplatzierten Bayer Leverkusen hätte Borussia Dortmund nur zu gerne einen weiteren großen Schritt in Richtung Königsklasse gemacht.

Borussia Dortmund: Reus ist bedient

Stattdessen kassierte die Mannschaft von Trainer Marco Rose eine schallende Ohrfeige. Im Spiel gegen Union Berlin am kommenden Sonntag muss der BVB ein anderes Gesicht zeigen, wenn Borussia Dortmund mit den „Eisernen“ nicht noch einen weiteren Verfolger näher an sich heranrücken lassen will.

Das weiß auch Marco Reus. „Wir müssen eine andere Körpersprache zeigen“, sagte der Kapitän von Borussia Dortmund in Bezug auf das 2:5-Debakel gegen Leverkusen bei DAZN.

Woran es liegt, dass der BVB in dieser Saison nach ein paar guten Spielen immer wieder solche Aussetzer zeigt, kann auch Reus sich nicht erklären. „Wenn ich die Lösung wüsste, dann hätten wir es längst umgestellt“, so der 32-Jährige: „Vielleicht ist es auch irgendwo ein Kopfproblem, weil wir uns zu viele Gedanken machen. Das ändert aber nichts daran, dass wir eine andere Körpersprache an den Tag legen müssen.“

—————————

BVB-Top-News:

—————————

Borussia Dortmund zu Gast bei Union

Reus machte deutlich, dass eine Leistung wie gegen Leverkusen nicht wiederholt werden dürfe: „Das war ein katastrophaler Tag für uns. Wir sind überhaupt nicht gut ins Spiel gekommen. Wir waren immer einen Schritt zu spät – sowohl hinten im Defensiv-Verhalten als auch vorne im Pressing.“

Der Kapitän von Borussia Dortmund weiter: „Es war ein sehr bitterer Tag für uns. Wir hätten den Sieg auch nicht verdient gehabt. Auch im Offensiv-Verhalten waren wir schlecht. Das war eine ganz schlechte Gesamtleistung.“

Borussia Dortmund will mit IHM verlängern

Sportdirektor Zorc hat’s bestätigt. Borussia Dortmund strebt die Verlängerung mit einem Star an. Um IHN geht es! (dhe)