Borussia Dortmund: Sky-Experte redet sich in Rage – DIESES Verhalten der BVB-Bosse stößt ihm sauer auf

Die Bosse von Borussia Dortmund müssen sich einiges anhören.
Die Bosse von Borussia Dortmund müssen sich einiges anhören.
Foto: imago image/Kirchner-Media

Diese Kritik hatte es in sich. Nach der Niederlage von Borussia Dortmund gegen Eintracht Frankfurt war Sky-Experte Didi Hamann mehr als erzürnt.

Grund dafür war allerdings nicht die Niederlage oder die Leistung von Borussia Dortmund, sondern das Auftreten der BVB-Bosse in der Causa Erling Haaland.

Borussia Dortmund: Hamann kritisiert BVB-Bosse scharf

Am Donnerstag waren Haalands Vater Alf-Inge und Berater Mino Raiola in Barcelona gesichtet worden. Dort trafen sie sich wohl mit dem Präsidenten des FC Barcelona, der den Norweger nur zu gerne unter Vertrag nehmen würde.

------------------

Borussia Dortmund – Eintracht Frankfurt 1:2 (1:1)

Tore: 0:1 Schulz (ET/11.), 1:1 Hummels (44.), 1:2 Silva (89.)

-----------------

Kurz vor dem so wichtigen Spiel gegen Eintracht Frankfurt kochten damit die Gerüchte über einen möglichen Haaland Abgang im Sommer wieder hoch. Ein Unding für Hamann. „Die Schamlosigkeit zu haben, einen Tag vor dem Spiel, diese Europatour anzutreten, da fehlt mir jegliches Verständnis“, polterte er bei Sky.

Aber auch die BVB-Bosse kamen nach dem Schlusspfiff nicht ungeschoren davon. Von Sebastian Kehl und Michael Zorc hätte er sich deutliche Worte dazu gewünscht. Ihn habe es verwundert, dass sich keiner der beiden dazu geäußert und das Verhalten der Haaland-Crew kritisiert habe.

„Mir fehlt da die Schärfe und die Härte“

„Die Dortmunder sollten sich Gedanken machen, warum die Spieler ihnen immer auf der Nase herumtanzen“, legte der Sky-Experte nach und verwies dabei auf Zwischenfälle mit Pierre-Emerick Aubameyang, Ousmane Dembélé oder auch Jadon Sancho im vergangenen Jahr.

+++ Borussia Dortmund: Zorc mit klarer Absage! DAS kommt für ihn gar nicht in Frage +++

„Mir fehlt da die Schärfe und die Härte, so ein Verhalten auch mal öffentlich anzusprechen. Es hat also schon Gründe, warum das immer wieder beim BVB passiert“, lautet das Urteil des 47-Jährigen.

Borussia Dortmund: Hamann glaubt an Auswirkung auf Spieler

Hamann zeigte sich überzeugt davon, dass das Haaland-Theater auch Auswirkung auf die Spieler bei Borussia Dortmund habe. Die Mitspieler würden so etwas mitbekommen.

---------------

Weitere Nachrichten über Borussia Dortmund:

Dortmund – Eintracht: Plötzlich Fan-Gesänge im Stadion zu hören – das ruft die Polizei auf den Plan

BVB-Flop Mikel Merino vor irrer Sensation! „Mehr als ein normales Finale“

Borussia Dortmund: DIESE Aussage holt Terzic und den BVB gegen Frankfurt spät ein

---------------

„Wenn mir einer erzählt, dass das die Mannschaft nicht beeinflusst, dann ist das Quatsch.“ Beim BVB hatte sich vor der Partie Sebastian Kehl zum Thema Haaland geäußert und gesagt, dass man „sehr entspannt“ mit der Situation umgehe.

Mehrfach hatte Borussia Dortmund sich im vergangenen Jahrzehnt junge Spieler geangelt, die nicht nur großes Talent, sondern auch disziplinarische Defizite mitbrachten. (mh)