Borussia Dortmund: Zorc mit klarer Absage! DAS kommt für ihn gar nicht in Frage

Michael Zorc ist bereits seit 43 Jahren bei Borussia Dortmund aktiv.
Michael Zorc ist bereits seit 43 Jahren bei Borussia Dortmund aktiv.
Foto: imago images / DeFodi

Mit Hans-Joachim Watzke verlängerte in der Länderspielpause der BVB-Boss seinen Vertrag bei Borussia Dortmund überraschend bis 2025.

Er wolle den Klub nicht in der größten Krise verlassen, sagte Watzke zu seiner Verlängerung bei Borussia Dortmund.

Borussia Dortmund: Bleibt Zorc auch länger?

Auch Michael Zorc hatte zuletzt immer wieder betont, dass nach der kommenden Saison für ihn Schluss ist. Jetzt fragen sich viele BVB-Fans: Lässt sich der Sportdirektor vielleicht vom Geschäftsführer inspirieren und verlängert seinen Vertrag ebenfalls überraschend um ein paar Jahre?

Schließlich bilden die beiden seit mehr als 15 Jahren ein kongeniales Duo, das Borussia Dortmund aus der schweren Krise zurück in die Spitze des europäischen Fußballs beförderte.

Zorc: „Meine Entscheidung steht fest“

Doch diese Träumereien können die Fans von Borussia Dortmund gleich ad acta legen. Zorc wird definitiv 2022 aufhören. Das unterstrich der BVB-Sportdirektor nun erneut.

„Ich freue mich für den Verein, dass Aki sich bereit erklärt hat, länger an Bord zu bleiben“, sagt Zorc: „Er hatte zwischenzeitlich vielleicht auch mal andere Pläne.“

Zorc weiter: „Das ist für Borussia Dortmund von herausragender Bedeutung. Er ist der Kopf der Geschäftsführung und steht für Solidität und gleichzeitig auch für sportliche Ambitionen.“

Doch auch die Verlängerung von Watzke wird Zorc nicht von seinem Entschluss abbringen, in einem Jahr aufzuhören. „Meine Entscheidung ist sehr langfristig gereift“, sagte der 58-Jährige: „Die steht fest.“

-------------------

Mehr zu Borussia Dortmund:

Youssoufa Moukoko: Rätselraten um BVB-Juwel – „Verletzung schlimmer als angenommen“

Borussia Dortmund: Bekommt ER unter Marco Rose endlich seine BVB-Chance?

Borussia Dortmund: Ex-Scout packt aus – gegen DIESEN heutigen Champions-League-Sieger entschied sich der BVB einst

---------------------

Zorc bei Borussia Dortmund

Seit 43 Jahren ist Zorc bei Borussia Dortmund aktiv. Zunächst durchlief er mehrere Jugendteams des BVB. 1981 folgte dann der Sprung zu den Profis.

Mit Borussia Dortmund gewann Zorc die deutsche Meisterschaft, den DFB-Pokal und die Champions League, eher seine aktive Karriere beendete und als Sportdirektor bei „seinem“ BVB weitermachte.

Borussia Dortmund: Verrücktes Gerücht! Könnte DIESER Ex-Schalke-Star bald für den BVB spielen?

Der BVB befindet sich mitten in den Planungen für die neue Saison. Nun kommt ein Gerücht auf, das extrem brisant klingt. Wechselt ein ehemaliger Schalker nach Dortmund?