Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Star bei Verein nicht mehr erwünscht – bekommt der BVB den Zuschlag?

Borussia Dortmund: Die fünf teuersten Abgänge der Vereinsgeschichte

Die Fans des BVB haben schon viele Spieler kommen und gehen sehen. Wir zeigen euch in diesem Video die fünf teuersten Rekord-Transfers der Vereinsgeschichte.

In Puncto Neuverpflichtungen schien der BVB alle Aufgaben erledigt zu haben. Doch jetzt könnte nochmals Bewegung in die Bemühungen von Borussia Dortmund kommen.

Immer wieder werden einige Spieler mit Borussia Dortmund in Verbindung gebracht. Laut einem Gerücht soll der BVB jetzt an einem Star aus Spanien interessiert sein.

Borussia Dortmund: Top-Klub will Star loswerden

Die Rechtsverteidiger-Misere beim BVB ist bereits seit mehreren Jahren bekannt. Seit dem Abgang von Achraf Hakimi konnte kein würdiger Nachfolger auf der Position gefunden werden.

Mit Thomas Meunier und Marius Wolf hat Borussia Dortmund aktuell zwei Profis im Kader für die Stelle. Doch jetzt bringt die spanische Sportzeitung „AS“ Sergino Dest vom FC Barcelona ins Spiel. Demnach wollen die Katalanen den Verteidiger loswerden, der BVB soll großes Interesse haben.

Bekommt der BVB den Zuschlag?

Der 21-Jährige wurde bereits vor einigen Monaten mit einem Wechsel zu den Schwarzgelben in Verbindung gebracht, ein Wechsel scheiterte allerdings.

Jetzt könnte es wohl aber zu einem endgültigen Abgang aus Barcelona kommen. Barca-Coach Xavi plant nicht mehr mit Dest, setzte ihn auch beim Liga-Auftakt gegen Rayo Vallecano (0:0) nicht ein. In dem Bericht werden neben dem BVB auch Manchester United, Betis Sevilla und der FC Valencia als weitere Interessenten genannt.

————————–

Nachrichten zu Borussia Dortmund:

————————–

Angesprochen auf weitere Transfers sagte Sebastian Kehl zuletzt bei DAZN. „Es werden weiter viele Namen mit uns in Verbindung gebracht. Wir schauen uns das bis zum letzten Tag an“, erklärte der BVB-Sportdirektor. Das Transferfenster ist bis zum 1. September geöffnet. Bis dahin hat der BVB noch die Möglichkeit, Spieler zu verpflichten oder auch abzugeben.

Borussia Dortmund verdient kräftig mit – Missverständnis hat doch noch etwas Gutes

Bei Borussia Dortmund wurde Sergio Gomez zum Flop, doch jetzt spielt er für einen Top-Klub. Der BVB kann sich dennoch freuen. (oa)