Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Gellende Pfiffe nach Pokal-Erfolg – DAS brachte die Fans auf die Palme

Trotzt eines gelungenen Auftakts von Borussia Dortmund gab es nach dem Abpfiff gellende Pfiffe. Die hatten einen speziellen Grund.

u00a9 IMAGO/Jan Huebner

Edin Terzic: Das ist die Karriere des BVB-Trainers

Edin Terzic ist Cheftrainer des BVB und vom Verein gar nicht mehr wegzudenken. Wir stellen dir seine Karriere vor.

6:1 bei Schott Mainz. Borussia Dortmund feierte am Samstag eine souveräne Pflichtspiel-Premiere, der Regionalligist einen unvergesslichen Tag und eine respektable Leistung gegen einen Bundesliga-Giganten.

Eigentlich ein rundum gelungenes Pokalspiel. Trotzdem hallten nach Schlusspfiff der Partie TSV Schott Mainz – Borussia Dortmund Pfiffe durch die Arena. Die galten aber keineswegs einem BVB-Star. Sondern jemandem, der ihnen besonders nah kommen wollte.

Borussia Dortmund: Pfiffe nach Pokal-Abpfiff

Für Borussia Dortmund ist die Saison mit einem souveränen Sieg gestartet. Trotz holpriger Anfangsphase und Verletzungssorgen um Niklas Süle dürften alle Fans mit dem 6:1 beim TSV Schott Mainz zufrieden sein. So mancher Stadionbesucher oder TV-Zuschauer dürfte entsprechend überrascht gewesen sein, als er nach dem Abpfiff ein Pfeifkonzert hörte.

Als die Spieler beider Teams auf dem Weg in ihre Kurven waren, hallten plötzlich gellende Pfiffe von den Tribünen. Sie galten weder einem Borussen noch einem Schott-Spieler – sondern einem Fan. Der war nach Schlusspfiff über die Banden gesprungen und auf das Feld gerannt, um an seine BVB-Stars heranzukommen.

Ein BVB-Flitzer sorgte für Pfiffe. Foto: IMAGO/Thomas Frey

Pfiffe nach Flitzer-Fan

Ob er ein Trikot jagte, ein Selfie wollte oder einfach nur seinen Idolen ganz nah sein, ist nicht überliefert. Die Ordner jedenfalls reagierten schnell, kassierten den Fan ein und führten ihn vom Feld. Wie so oft galten die Pfiffe dabei teilweise dem Flitzer, teilweise aber auch den ruppigen Ordnern. Ein Erfolgserlebnis hatte der BVB-Fan trotzdem noch: Einen Handshake mit Mats Hummels.


Mehr aktuelle Nachrichten:


Nach dem erfolgreichen Pokal-Auftakt wartet auf Borussia Dortmund jetzt der erste Härtetest. Zum Bundesliga-Start geht es vor heimischer Kulisse am Samstagabend (19. August, 18.30 Uhr) gegen den 1. FC Köln. Bei Schwarzgelb hofft man, dass sich die Süle-Verletzung als nicht gravierend erweist und die sowieso schon großen Verletzungssorgen nicht noch weiter steigern.