Borussia Dortmund: Aus und vorbei? Dieser Wechsel ist wohl vom Tisch

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Beschreibung anzeigen

Der Deal gilt nur noch als Formsache. Offenbar verpflichtet Borussia Dortmund mit Sebastien Haller den langersehnten Nachfolger von Erling Haaland.

Neben Haller standen noch zahlreiche andere Kandidaten auf der Liste von Borussia Dortmund. Bei einem Stürmer scheint ein Wechsel jetzt wohl endgültig vom Tisch zu sein.

Borussia Dortmund: Ist dieser Transfer vom Tisch?

Wenn über den Ersatz für Erling Haaland gesprochen wurde, fiel in den vergangenen Wochen und Monaten auch immer wieder der Name Sasa Kalajdzic. Doch nachdem Dortmund wohl Sebastien Haller verpflichten wird, ist ein BVB-Wechsel wohl vom Tisch.

Der 2-Meter-Mann vom VfB Stuttgart wurde noch als heißester Anwärter auf die Haaland-Nachfolge gezählt, doch dann kam alles anders. Stattdessen wird Dortmund wohl noch in dieser Woche die Haller-Verpflichtung bekanntgeben.

Borussia Dortmund: Kalajdzic vor Wechsel nach England?

Dass der Österreicher Kalajdzic dafür beim VfB Stuttgart bleibt, gilt als unwahrscheinlich. Der Stürmer will sportlich den nächsten Schritt machen und nicht immer gegen den Abstieg spielen. Das kommt den Stuttgartern gelegen, die Transfereinnahmen brauchen. Mit einem Transfer würde Kalajdzic 25 Millionen Euro bringen.

+++ Borussia Dortmund mit Haller-Coup: Ausgerechnet DIESER Ex-Schalker war in dem Hammer-Deal involviert +++

Eine heiße Spur führt dabei in die Premier League. Laut mehreren Medienberichten sollen unter anderem Tottenham und Brighton großes Interesse an dem Angreifer haben. Ein Wechsel auf die Insel würde Kalajdzic gefallen, da er die Liga als die beste der Welt sieht, laut der „Bild“. Auch beim Gehalt würde Kalajdzic einen ordentlichen Satz machen.

-----------------------------------------------------------

Mehr News zum BVB

-----------------------------------------------------------

Wahrscheinlich ist inzwischen, dass der VfB-Star – nach einer Woche Sonderurlaub wegen den Länderspielen – am 4. Juli in Stuttgart in die Vorbereitung einsteigt. Das Transferfenster ist aber noch bis 1. September geöffnet.

Borussia Dortmund: Klub-Boss lässt aufhorchen – DIESE Aussagen macht den BVB-Fans Hoffnung

Ein Klubboss macht den BVB-Fans Hoffnung. Ist der Weg für einen Transfer endlich frei? Hier mehr. (oa)