Dortmund

Borussia Dortmund: Rückschlag bei Wechselpoker – DIESER Transfer scheint endgültig geplatzt

Borussia Dortmund: 5 Fakten, die du über das BVB-Stadion noch nicht wusstest

Borussia Dortmund: 5 Fakten, die du über das BVB-Stadion noch nicht wusstest

Seit 1974 trägt der BVB seine Heimspiele im Westfalenstadion aus. Wir haben 5 Fakten gesammelt, die du über das BVB-Stadion noch nicht weißt.

Beschreibung anzeigen

Dortmund. Leonardo Balerdi ist nach einem Jahr Leihe zurück bei Borussia Dortmund. Verhandlungen über einen endgültigen Abschied zum bisherigen Leih-Klub Olympique Marseille laufen – doch nun könnten sie sich schneller als gedacht erledigt haben.

Vom Talent des Argentiniers sind Borussia Dortmund und Olympique Marseille gleichermaßen überzeugt. Weil ihm der Durchbruch beim BVB nicht gelang, er bei OM aber überzeugte, wäre eine ständige Verpflichtung aus sportlicher Sicht nur logisch.

Borussia Dortmund: Rückschlag im Transferpoker

Knackpunkt ist jedoch offenbar einmal mehr das liebe Geld. 14 Millionen Euro Ablöse ruft Dortmund laut der französischen Zeitung „La Provence“ auf, würde damit sogar ein Verlustgeschäft in Kauf nehmen (Balerdi kam 2019 für 15,5 Millionen).

In zähen Verhandlungen, so heißt es, habe Marseille immer wieder sein Interesse an „Leo“ bekräftigt. Zugleich sei aber immer wieder klargemacht worden, dass man so viel Geld nicht aufbringen könne. Die Franzosen schieben seit Jahren einen immensen Schuldenberg vor sich her.

+++ Jadon Sancho: Irre Kehrtwende beim Transferpoker um BVB-Star Jadon Sancho? +++

Umso befremdlicher dürfte beim BVB nun die Meldung aufgenommen worden sein, dass Olympique Marseille eine andere Verpflichtung unter Dach und Fach gebracht hat.

OM kauft Star für bis zu 30 Millionen Euro

Für stolze 25 Millionen Euro plus weitere fünf Millionen erfolgsabhängige Boni wechselt der Brasilianer Gerson von Flamengo Rio de Janeiro zum Mittelmeer-Klub. Den Transfer des Mittelfeldspielers bestätigte der Verein am Mittwochabend.

Damit schließt OM zwar nicht seine Baustelle in der Innenverteidigung, überweist aber gleichzeitig fast doppelt so viel Geld nach Brasilien, wie sie den Berichten zufolge nicht für Balerdi ausgeben „können“.

-------------------------------

Mehr aktuelle News zu Borussia Dortmund:

Schallende Ohrfeige für Marco Rose – neuer BVB-Coach heftig abgewatscht

Borussia Dortmund: Irrer Tauschdeal? Tuchel-Klub plant nun DAS

Borussia Dortmund: Sportgericht fällt Entscheidung! Aufsteiger bei den Amateuren steht fest

-------------------------------

Auf dem durch Corona angespannten Sommer-Transfermarkt gleicht das schon fast einer Absage an Borussia Dortmund. Für die verschuldeten Südfranzosen dürfte ein weiterer Transfer mit einer Ablöse im zweistelligen Millionenbereich wohl kaum stemmbar sein.

Ein Verbleib von Leonardo Balerdi bei Borussia Dortmund wird damit wahrscheinlicher. Über weitere Interessenten am 22-Jährigen ist bislang nichts bekannt.

Borussia Dortmund: Die Entscheidung ist gefallen! DIESER Klub spielt bald in der 3. Liga

Die Entscheidung, ob die U23 des BVB in der kommenden Saison in der 3. Liga spielt, ist gefallen. Hier alle Infos.