Borussia Dortmund: Rätsel um Schiedsrichter Felix Zwayer gelüftet – DESHALB pfeift er keine Spiele mehr

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund ist einer der erfolgreichsten Fußball-Vereine Deutschlands. In der ewigen Tabelle der Bundesliga belegt der BVB Platz zwei. Wir zeigen euch in diesem Video die größten Erfolge der Dortmunder Vereins-Geschichte.

Beschreibung anzeigen

Es war einer der Aufreger der Hinrunde in der Fußballbundesliga: Beim Topspiel zwischen Borussia Dortmund und Bayern München geriet Schiedsrichter Felix Zwayer in den Mittelpunkt. Die Schwarzgelben fühlten sich mehrmals benachteiligt.

Jude Bellingham ließ sich nach der Partie zu einigen Aussagen über Zwayer hinreißen, für die der Spieler von Borussia Dortmund mit einer Geldstrafe belangt wurde. Seit dem Spiel ist Zwayer in der Bundesliga nicht mehr zu sehen. Nun klärt der Schiri-Boss über die Gründe auf.

Borussia Dortmund: Schiri Zwayer ist abgetaucht – auf eigenen Wunsch

An die Ereignisse der Partie erinnert man sich in Dortmund nicht gerne zurück. Zunächst verweigerte Zwayer einen aus BVB-Sicht berechtigten Strafstoß für die Schwarzgelben. Wenig später gab es nach einer strittigen VAR-Entscheidung Handelfmeter für den Rekordmeister – und Robert Lewandowski traf zum Siegtreffer.

Anschließend tobten die Spieler der Borussia. Erling Haaland bezeichnete den Referee als arrogant. Bellingham rief Zwayers Beteiligung am Wettskandal um den früheren Schiedsrichter Robert Hoyzer in Erinnerung.

Wenige Tage später, am 9. Dezember, stand Zwayer beim Europa-League-Spiel zwischen PSV Eindhoven (mit Ex-BVB-Star Mario Götze) und Real Sociedad auf dem Feld – und traf wieder eine umstrittene Elfmeter-Entscheidung (Hier alle Details >>>). Sein vorerst letztes Spiel.

+++ Doppelpass (Sport1): Experte ledert gegen Haaland – und bekommt heftigen Gegenwind +++

Seitdem ist es um den 40-Jährigen ruhig geworden. Schiri-Boss Lutz Michael Fröhlich klärt auf, warum Zwayer seit über einem Monat kein Spiel mehr gepfiffen hat. „Felix Zwayer hat nach seinem letzten internationalen Spiel für sich Urlaub genommen“, erklärte Fröhlich bei „Bild-TV“. „Im Moment pfeift er keine Spiele. Das ist von ihm selbst bestimmt“, führt er weiter aus.

Zwayer hat BVB-Verbot

Wann Zwayer auf die Fußballbühne zurückkehren wird, ließ Fröhlich offen. Kürzlich war bereits bekannt geworden, dass Zwayer vorerst keine Spiele mit Beteiligung des BVB pfeifen werde – da war seine selbst gewählte Pause noch gar nicht bekannt.

-------------------------------------

Weitere Nachrichten zu Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: Schluss, Aus, Ende! Ex-BVB-Star bei neuem Klub nicht mehr erwünscht

Borussia Dortmund: Von Klopp hochgelobt, aber nicht gebraucht – sollte der BVB über IHN nachdenken?

Borussia Dortmund: Gänsehaut-Moment für BVB-Star – „So unglaublich stolz“

------------------------------------

Dennoch ist Fröhlich darum bemüht, Missverständnisse zu vermeiden: „Wir haben großes Interesse daran, den Eindruck zu vermeiden, dass Konflikte aus Schiedsrichtern und Vereine dazu führen, dass ein Schiedsrichter nicht mehr pfeift oder sagt: Ich pfeife überhaupt nicht mehr.“

Borussia Dortmund kein „Sprungbrett“: Talent will beim BVB bleiben

Ein Youngster des BVB sendet deutliche Signale. Er will in Dortmund bleiben. Hier mehr erfahren.