Borussia Dortmund: Trotz Mega-Konkurrenz – sichert sich der BVB das nächste große Talent?

BVB: Das sind die Wunderkinder von Borussia Dortmund

BVB: Das sind die Wunderkinder von Borussia Dortmund

Borussia Dortmund hat im Jahr 2020 eine Mannschaft, die in der Bundesliga ganz oben mitspielen kann. Eines der Wunderkinder ist der norwegische Shootingstar Erling Haaland. Der erst 20-jährige Stürmer wechselte im Januar 2020 für 20 Millionen Euro von Red Bull Salzburg zum BVB. Heute soll er um die 80 Millionen Euro wert sein.

Beschreibung anzeigen

Schon im Sommer war Borussia Dortmund an ihm interessiert. Doch aus dem Transfer wurde nichts – vorerst.

Allerdings: Das Mega-Talent ist immer noch zu haben. Wagt Borussia Dortmund jetzt den neuen Versuch?

Borussia Dortmund: Hat der BVB Rekord-Nationalspieler auf dem Zettel?

Kacper Kozlowski machte bei der EM 2020 auf sich aufmerksam. Mit 17 Jahren und 246 schnappte er BVB-Talent Bellingham den Rekord des jüngsten EM-Teilnehmers weg. Darüber hinaus macht er mit guten Leistungen auf sich aufmerksam.

In seiner Heimat Polen, wo er immer noch spielt, wird er bereits mit dem Belgier Kevin de Bruyne verglichen. Wie sport.de berichtet ist die Konkurrenz im Werben um den jungen Nationalspieler mehr als groß. Neben dem BVB sei auch die Borussia aus Gladbach interessiert.

Jetzt steigt laut dem englischen Portal „Mirror“ auch noch ein großer Konkurrent aus England mit ein. Der FC Liverpool um Ex-BVB-Trainer Jürgen Klopp habe ebenfalls seine Fühler ausgestreckt. Zudem nennt sport.de den AC Mailand als Interessenten.

---------------------------------------

Mehr News zum BVB:

Erling Haaland: Wenn Sie erneut beim BVB zuschlagen wirds teuer!

Borussia Dortmund: BVB-Fans geschockt – verlässt ER plötzlich den Verein?

Borussia Dortmund: Stars und Trainer hadern – DAS muss der BVB dringend abstellen

---------------------------------------

Kontakt soll bereits bestehen – kann der BVB Mega-Talent doch noch nach Dortmund locken?

Wie das Portal "calciomercato.it" berichtet, hatte der BVB bereits im Sommer Kontakt zum Umfeld des jungen Nationalspielers aufgenommen. Dieser schob dann selber dem Wechsel einen Riegel vor und blieb in Polen.

Der Vertrag des Mittelfeld-Talents läuft noch bis Juni 2023. Möchte sein aktueller Verein Pogon Stettin noch eine Ablöse kassieren, scheint ein Wechsel im Sommer die beste Option. Wie der Mirror berichtet, soll ein Transfer im Januar keine Option sein. Der BVB ist dafür bekannt, junge Talente bestmöglich zu entwickeln. Dieser gute Ruf könnte auch bei einer möglichen Verpflichtung von Kozlowski von Vorteil sein.

BVB-Star muss Länderspielreise kurzfristig absagen

Bei Borussia Dortmund muss ein Spieler doch zuhause bleiben. Eine Verletzung bremst ihn aus. Hier erfährst du mehr!

Borussia Dortmund: Rückkehrer ist beim BVB der heimliche Gewinner – Fans haben jetzt eine Forderung

Jahrelang schien es so, als könne er sich in Dortmund nicht durchsetzen. Nach zwei Leihen ist er nun zurückgekehrt und gehört zu den heimlichen Gewinnern. Um wen es geht, erfährst du hier >>>

Ex-BVB-Star plötzlich in kurioser Doppelrolle

Ein ehemaliger Publikumsliebling des BVB ist nun in einer kuriosen Doppelrolle unterwegs. Hier mehr erfahren. (fp)