Ex-BVB-Star sorgt für Hammer! ER ist plötzlich Trainer

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund ist einer der erfolgreichsten Fußball-Vereine Deutschlands. In der ewigen Tabelle der Bundesliga belegt der BVB Platz zwei. Wir zeigen euch in diesem Video die größten Erfolge der Dortmunder Vereins-Geschichte.

Beschreibung anzeigen

Überraschende Nachrichten von Ex-BVB-Star Nuri Sahin!

Der 33-Jährige übernimmt beim türkischen Erstligisten Antalyaspor die Funktion des Fußballchefs. Der Ex-BVB-Star war im Sommer 2020 in die Türkei gewechselt.

BVB: Ex-Spieler Nuri Sahin übernimmt Trainerjob bei Antalyaspor

Am Dienstagabend teilte Antalyaspor es offiziell mit: Ein Gespräch zwischen dem Vorstand und Nuri Sahin habe zu dem Ergebnis geführt, dass Sahin als neuer Fußballchef übernimmt. Dieser Job beinhaltet unter anderem die Stelle als Trainer.

Antalyaspor hatte sich am Montag von Ersun Yanal getrennt. „Nuri Sahin ist jetzt der Mann, der für den Fußball bei Antalyaspor verantwortlich ist. Er wird eine Mannschaft aufbauen, wir haben uns auf fünf Jahre geeinigt“, erklärte Klub-Präsident Aziz Cetin gegenüber „Haber Global“.

2020 wechselte der Ex-BVB-Star von Werder Bremen zu Antalyaspor. In der laufenden Saison stand Nuri Sahin in acht Spielen acht Mal in der Startelf.

----------------------------------------

Mehr News zu Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: Rückkehrer wird zum heimlichen Gewinner – Fans stellen klare Forderung

Mats Hummels: Witz-Ankündigung des BVB-Stars macht Fans verrückt – „Wir warten schon lange darauf“

Borussia Dortmund: Verletzungssorgen! BVB-Star muss Länderspielreise kurzfristig absagen

----------------------------------------

Ob er jetzt weiter als Spieler aktiv ist, ist noch unklar. Präsident Cetin betonte: „Diese Entscheidung liegt ganz allein bei ihm.“

+++ Borussia Dortmund: Erling Haaland von Topclubs gejagt – das ist der Stand der Dinge +++

Sahin wurde in der Jugend von Borussia Dortmund groß, feierte schon mit 16 Jahren sein Bundesliga-Debüt. Nach zwischenzeitlichem Intermezzo bei Real Madrid und dem FC Liverpool kehrte er 2014 zum BVB zurück. Von 2018 bis 2020 kickte er für Werder Bremen. (fs)