Borussia Dortmund: Hammer um BVB-Flop – startet Emre Mor nun doch noch durch?

Bei Borussia Dortmund war Emre Mor ein Flop.
Bei Borussia Dortmund war Emre Mor ein Flop.
Foto: imago images

Er wurde bereits als „türkischer Messi“ gefeiert – doch mit dem Wechsel zu Borussia Dortmund begann für Emre Mor ein gnadenloser Karriere-Absturz.

Bei Borussia Dortmund konnte das Juwel sein Talent nicht ansatzweise zeigen. Nach einer Irrfahrt durch halb Europa könnte die schon für gescheitert erklärte Karriere nun womöglich doch noch einmal Fahrt aufnehmen.

Borussia Dortmund: BVB-Flop Emre Mor geht großen Schritt

Bei Celta Vigo ist Emre Mor auch im fünften Jahr nach seiner Vertragsunterschrift das Sorgenkind. Zu Galatasaray und nach Piräus wurde er verliehen, beides war nicht von Erfolg gekrönt.

Vigo-Trainer Eduardo Coudet wollte dem Problemprofi mit Starallüren noch einmal eine Chance geben, doch nach einem verheißungsvollen Neustart warf ihn eine Schambeinentzündung zurück, an der er bis heute laboriert.

Emre Mor wechselt Berater

Dabei geht Emre Mor in sein letztes Vertragsjahr in Spanien. Nach so vielen gescheiterten Anläufen steht dem in Dänemark geborenen Türken eine ungewisse Zukunft bevor. Celta Vigo will ihn am liebsten schon jetzt loswerden – doch die Interessenten stehen nicht gerade Schlange.

+++ Borussia Dortmund: Plötzliche Kehrtwende? DFB-Star soll nun doch wieder ein heißes Thema sein +++

Deshalb ging der 24-Jährige einen großen Schritt und wechselte nun den Berater. Ab sofort ist er Klient von niemand geringerem als Star-Agent Mino Raiola.

------------------------------

Mehr aktuelle BVB-News:

Borussia Dortmund: Überraschende Wende? ER soll beim BVB bleiben

Borussia Dortmund: Ex-Chelsea-Star verrät – so wollen die „Blues“ Haaland nach London holen

Borussia Dortmund: Wechsel vor dem Abschluss – DAS fehlt noch bis Malen vorgestellt wird

------------------------------

Der Italiener, der Superstars wie Zlatan Ibrahimovic, Paul Pogba und Erling Haaland betreut, soll Mor bei einem weiteren Neustart helfen.

„Habe einen der besten Manager der Welt“

„Ich habe bei Raiola unterschrieben, um bei einem anderen Verein neu anzufangen. Das ist unser Plan und unser Ziel. Jetzt habe ich wahrscheinlich einen der besten Manager der Welt, und wir arbeiten daran, mich dahin zu bringen, wo ich Teil eines schönen Projekts sein kann“, erklärt er.

Auch durch den Transfer von Erling Haaland und den bevorstehenden BVB-Wechsel von Donyell Malen pflegt Raiola ein gutes Verhältnis zu Borussia Dortmund. Eine Rückkehr dürfte dennoch ausgeschlossen sein.