Borussia Dortmund: Überraschende Wende? ER soll beim BVB bleiben

BVB: Das sind die Wunderkinder von Borussia Dortmund

BVB: Das sind die Wunderkinder von Borussia Dortmund

Borussia Dortmund hat im Jahr 2020 eine Mannschaft, die in der Bundesliga ganz oben mitspielen kann. Eines der Wunderkinder ist der norwegische Shootingstar Erling Haaland. Der erst 20-jährige Stürmer wechselte im Januar 2020 für 20 Millionen Euro von Red Bull Salzburg zum BVB. Heute soll er um die 80 Millionen Euro wert sein.

Beschreibung anzeigen

Im Lager von Borussia Dortmund scheint noch einiges in Bewegung zu sein.

Jadon Sancho ist weg und Erling Haaland scheint unverkäuflich für Borussia Dortmund. Doch Julian Brandt, Steffen Tigges und Nico Schulz gelten als Wackelkandidaten. Einer der Drei soll jetzt kein Thema mehr für einen Wechsel sein.

Borussia Dortmund hält an Steffen Tigges fest

Erst Ende letzter Woche hieß es, dass der 1. FC Köln mit dem BVB in Verhandlungen um Steffen Tigges stehen würde. Der 22-Jährige ist neben Erling Haaland und Youssoufa Moukoko der einzige gelernte Mittelstürmer.

Der „Kicker“ berichtete, dass die Kölner den jungen Angreifer gerne für ein Jahr ausleihen wollten. Doch nur wenige Tage nach dem Bericht scheint laut dem „Kicker“ das Thema Tigges schon wieder vom Tisch zu sein.

Zumindest heißt es in der Meldung, dass der Youngster bei den Schwarz-Gelben bleibe. Vielleicht eine Entscheidung der Vernunft?

Setzt Borussia Dortmund auf Stürmer-Trio?

Haaland ist zwar im Sturm gesetzt, aber neben ihm könnte noch ein Platz frei sein. Trainer Marco Rose ist dafür bekannt, dass er gerne mit einer Doppelspitze spielen lässt.

-------------------------

Weitere Nachrichten zum BVB:

Borussia Dortmund: Ex-Chelsea-Star verrät – so wollen die „Blues“ Haaland nach London holen

Borussia Dortmund: Überraschung im Trainingslager – IHN hatten die BVB-Fans nicht erwartet

Borussia Dortmund: Gerüchte reißen nicht ab! ER könnte den BVB noch verlassen

-------------------------

Allerdings scheint derzeit das Wunderkind Moukoko den Vorrang zu haben. Der 16-Jährige ist nach einer Bänderverletzung wieder zurück im Training.

Offenbar scheint der BVB allerdings auch kein Risiko eingehen zu wollen und bei einem Ausfall von Haaland einen weiteren Stürmer in petto haben zu wollen. Immerhin konnte er sich im ersten Testspiel gegen den Regionalligisten FC Gießen mit seinem Treffer zum 2:0-Sieg bereits empfehlen. (cg)