Veröffentlicht inBVB

Achtung Borussia Dortmund: Plötzlich muss der BVB um SEINEN Verbleib zittern!

Achtung Borussia Dortmund: Plötzlich muss der BVB um SEINEN Verbleib zittern!

Achtung Borussia Dortmund: Plötzlich muss der BVB um SEINEN Verbleib zittern!

Achtung Borussia Dortmund: Plötzlich muss der BVB um SEINEN Verbleib zittern!

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund ist einer der erfolgreichsten Fußball-Vereine Deutschlands. In der ewigen Tabelle der Bundesliga belegt der BVB Platz zwei. Wir zeigen euch in diesem Video die größten Erfolge der Dortmunder Vereins-Geschichte.

Da schrillen bei Borussia Dortmund sofort die Alarmglocken. Der geplante Verbleib eines talentierten Profis könnte plötzlich mächtig ins Wanken geraten. Schuld daran ist das Interesse eines Top-Klubs aus England.

Dabei hatte Cheftrainer Marco Rose jüngst deutlich zum Ausdruck gebracht, dass er den Spieler unbedingt behalten möchte. Jetzt müssen die Verantwortlichen von Borussia Dortmund Überzeugungsarbeit leisten.

Borussia Dortmund: Zagadou-Verbleib nicht in Stein gemeißelt?

Im kommenden Sommer steht Dan-Axel Zagadou vor einer wegweisenden Karriereentscheidung. Nach fünf Jahren bei Borussia Dortmund endet sein Vertrag. Mit 22 Jahren befindet er sich im besten Entwicklungsalter. Seine Entscheidung, wo er unterschreibt, könnte also erheblichen Einfluss auf seine restliche Laufbahn nehmen.

Bisher deutete alles daraufhin, dass er sich mit dem BVB über eine Verlängerung einigen würde. Zagadou, so hieß es, könne sich einen Verbleib im Ruhrgebiet vorstellen. Auch die Dortmunder haben ihren Glauben in den Franzosen trotz dessen vieler Verletzungen nicht verloren.

+++ Erling Haaland: Nach Knall-Ansage von BVB-Boss Watzke – wichtige Entscheidung offenbar gefallen +++

Zudem besitzt Zagadou in Marco Rose einen prominenten Fürsprecher. Er würde es „sehr begrüßen, wenn sich Daxo dafür entscheidet, bei Borussia Dortmund zu bleiben“, erklärte der Trainer noch im Dezember.

Manchester United blickt wieder nach Dortmund

Doch die Einigkeit könnte plötzlich beginnen zu wackeln. Ausgerechnet Manchester United scheint es mal wieder auf einen Spieler aus Dortmund abgesehen zu haben. Wie das Portal „Fußballtransfers“ berichtet, haben die „Red Devils“ Kontakt zu Zagadous Berater aufgenommen.

—————————–

Weitere Neuigkeiten zu Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund soll Stürmer im Visier haben – doch ist der Zug schon abgefahren?

Borussia Dortmund verliert langsam die Geduld – „Wäre gut, wenn sich Entscheidung nicht ewig hinauszieht“

Borussia Dortmund: Aus und vorbei! Ex-BVB-Star bei neuem Klub nicht mehr erwünscht

——————————

Bei Interimstrainer Ralf Rangnick, der ab Sommer als ManU-Berater fungieren wird, soll der Innenverteidiger hoch im Kurs stehen. Schon zu Leipzig-Zeiten habe Rangnick versucht, Zagadou zu holen. Damals machte der BVB ihm einen Strich durch die Rechnung – folgt nun die Retourkutsche? (mh)