Veröffentlicht inRegion

Wetter in NRW: Experte mit sorgenvollen Worten – „Sehr unangenehm – das volle Programm!“

Das Wochenende rückt näher – und damit auch zwei schöne Sommertage zum Entspannen und Grillen? Eher weniger. Hier die Prognose!

wetter nrw hitze gewitter
u00a9 IMAGO/Bernd Mu00e4rz

Fünf Fakten zu Gewittern

Die Prognose für das Wetter in NRW an den kommenden Tagen treibt den Experten die Sorgenfalten auf die Stirn – und das gleich doppelt! Denn im Westen stehen uns zwei Wetter-Extreme bevor.

Eines vorweg: Von einem Wohlfühl-Sommer kann weiterhin keine Rede sein. Das Wetter in NRW bleibt unbeständig, und damit geht es am Mittwochabend (16. August) schon los.

Wetter in NRW: Gewitter-Cluster zieht heran

Der Mittwoch wird tagsüber bei 24 Grad noch recht angenehm und sonnig. Die Prognose des Diplom-Meteorologen Dominik Jung für die Nacht fällt dann aber heftig aus. Ein Gewitter-Cluster zieht von Frankreich kommend schräg nach Nordosten über Deutschland hinweg, erreicht dabei auch südliche Bereiche von NRW. „Zum Teil mit Starkregen, Sturmböen, Hagel – das volle Programm”, mahnt Dominik Jung (wetter.net). In Regionen, die südlich und östlich an NRW angrenzen, dürfte es allerdings noch übler kommen. Jung: „Da kann es ziemlich scheppern!“

+++ Urlauber leiden unter Hitze-Wahnsinn – Experte wird deutlich: „So schnell kühlt sich das nicht mehr ab“ +++

Abgesehen davon, gibt es in den nächsten Tagen ein Wechselbad der Wetter-Gefühle. Immer wieder, so Dominik Jung, werde es „schwülwarm, drückend schwül, sehr unangenehm“. Gleichzeitig ziehen tagsüber und nachts immer wieder Schauer und Gewitter über NRW hinweg, am Donnerstagnachmittag und -abend auch mit Unwetter-Potenzial.

Grill-Fans sollten den Sonntag nutzen

Am Freitag (18. August) geht die Temperaturkurve dann so richtig steil nach oben auf 30 Grad, bevor es getreu dem Motto „Erst Hitze, dann Blitze“ am Samstag schon wieder Schauer und Gewitter gibt.

+++ Wetter im Ruhrgebiet: Trotz Hitze – HIER solltest du dich keinesfalls abkühlen! „Schockmoment“ +++

Grill-Fans, die nach den vielen unbeständigen und verregneten Wochen endlich mal wieder ein paar Würstchen brutzeln möchten, sollten dafür den Sonntag nutzen. 27 Grad und Sonne sind vorhergesagt. Mehr noch: Bundesweit bekomme NRW den meisten Sonnenschein ab, kündigt Diplom-Meteorologe Dominik Jung (wetter.net) an.


Mehr Themen:


Die weiteren Aussichten seien dagegen noch etwas unsicher. Bis Mittwoch (23. August) bleibe es warm. Aber wie warm genau, da sind sich das europäische und das US-amerikanische Wettermodell nicht einig. 30 Grad dürften es durchaus werden, aber auch 36 Grad sind möglich.