Wetter in NRW: Doch kein eisiger Winter? Bauernregel macht Mut für milde Jahreszeit

So verhältst du dich richtig bei einem Unwetter

So verhältst du dich richtig bei einem Unwetter

Egal ob Sturm, Starkregen oder Gewitter: Extremwetter kann lebensgefährlich sein. Deshalb solltest du einige Tipps beachten.

Beschreibung anzeigen

Werden wir in NRW weiße Weihnachten haben? Wie wird sich das Wetter in den kommenden Wochen entwickeln? Experten sagten einen sehr kalten Winter voraus. Doch eine Bauernregel macht Mut.

Wie das Wetter in NRW zu Weihnachten wird, interessiert wohl jeden. Können wir mit leichter Jacke draußen rumlaufen oder ist der Wintermantel angesagt? Laut wetter.de gibt es Hoffnung, dass wir uns draußen nicht so dick einpacken müssen.

Wetter in NRW: Diese Bauernregeln gibt es

Diese Bauernregeln sollen das Wetter für Dezember und auch danach voraussagen. Eine heißt zum Beispiel: „Dezember lind, der Winter ein Kind“. Heißt: Ist es im Dezember mild, dann auch in den kommenden Wintermonaten.

Eine weitere Bauernregel: „Herrscht im Dezember recht strenge Kält’, sie volle 18 Wochen hält“. So auch die umgekehrte Version mit einem kalten Dezember.

„Donnert’s im Dezember gar, kommt viel Wind im nächsten Jahr“. Diese Bauernregel dürfte jeder verstehen.

Auch für bestimmte Tage im Dezember gibt es Wetter-Vorhersagen. So ist am 1. Dezember der St. Eligius. Soll dieser Tag sehr kalt sein, dann bleibt die Kälte noch weitere vier Monate. Aktuell wird für den 1. Dezember in NRW eine Temperatur von 4 bis 6 Grad prognostiziert. Außerdem soll es regnen.

---------------------------

So entsteht eine Wettervorhersage:

  • Rund 10.000 Bodenstationen, 7.000 Schiffe, 600 Ozean-Bojen, 500 Wetterradarstationen und etwa 3.000 Flugzeuge sorgen weltweit dafür, dass stündlich Wetterdaten erfasst werden.
  • Wettersatelliten bieten eine Überwachung aus dem All.
  • Meteorologen können so das Geschehen rund um die Erde beobachten.
  • Gemessen werden Parameter wie Lufttemperatur und -druck, Windrichtung und -geschwindigkeit oder Wolkenhöhe.
  • So sammeln sich pro Stunde etwa 25.000 Meldungen an.
  • Diese werden ausgewertet und übermittelt - so bleiben Wetterprognosen auf dem aktuellen Stand.

---------------------------

Wetter in NRW: Vorhersage schon für Ostern?

Wird der Winter also auch so relativ mild bleiben? Auch für den Nikolaus-Tag gibt es eine eigene Bauernregel. Dabei heißt es: „Regnet’s an Sankt Nikolaus, wird der Winter streng und graus.“ Regnet es also an Nikolaus, wird es frostig. Bleibt es trocken, so soll das Wetter mild werden.

Eine weitere Bauernregel will sogar das Wetter in NRW zu Ostern bereits schon zu Weihnachten bestimmen können. „Ist es grün zur Weihnachtszeit, fällt der Schnee auf Ostereier“, heißt es.

------------

Mehr aus der Region:

Corona in NRW: So rigoros will Hendrik Wüst 3G in Zügen durchsetzen

Corona in NRW: Krankenpfleger packt über Dauer-Belastung aus – „Jetzt kündigen viele Kollegen“

Lost Places in NRW: Fotograf sieht schauderhafte Szenen „Aus den Angeln gerissen und zertrümmert“

Dortmund: Mann reist aus Bulgarien ein – und wird am Flughafen sofort verhaftet

------------

Sowas ist in den vergangenen Jahren keine Seltenheit gewesen. Öfters lagen die Temperaturen an Weihnachten um die 15 Grad, dafür mussten die Kinder ihre Ostereier im Schnee suchen.

+++ Hagen: Shisha-Bar-Party eskaliert! Als Polizisten eintreffen, sehen sie nur eine Möglichkeit +++

Laut wetter.de gibt es noch weitere Bauernregeln, die das Wetter in NRW voraussagen sollen. Aber wie wir von Experten wissen: Es kann sich immer noch ändern. Ganz genau kann das Wetter in der Regel nur zwei Tage im Voraus vorhergesagt werden. (ldi)