Veröffentlicht inRegion

Wetter in NRW: Es wird immer schlimmer – DIESE Prognose zerschlägt alle Hoffnungen

Wetter: Wie entsteht ein Sturmtief?

Das Wetter in NRW war in den vergangenen Tagen vor allem heiß und trocken. Während ‚Sonnenanbeter‘ diesen Umstand sichtlich genießen und Schwimmbäder vollkommen überlastet sind, ist die Hitze für manche Menschen kaum zu ertragen – auch die Natur würde sich sicherlich über Regen freuen.

Doch wie sieht es mit dem Wetter in NRW in den kommenden Tagen aus? Ist endlich Regen in Sicht?

Wetter in NRW: Weiterhin kein Regen?

Über 30 Grad und Sonne pur, daran haben sich die Bewohner von Nordrhein-Westfalen in den letzten Tagen gewöhnen können. Aber geht es nun einfach so weiter? Laut dem DWD wird das Wetter in NRW am Montag zumindest etwas anders.

—————

So entsteht eine Wettervorhersage:

  • Rund 10.000 Bodenstationen, 7.000 Schiffe, 600 Ozean-Bojen, 500 Wetterradarstationen und etwa 3.000 Flugzeuge sorgen weltweit dafür, dass stündlich Wetterdaten erfasst werden
  • Wettersatelliten bieten eine Überwachung aus dem All
  • Gemessen werden Parameter wie Lufttemperatur und -druck, Windrichtung und -geschwindigkeit oder Wolkenhöhe
  • So sammeln sich pro Stunde etwa 25.000 Meldungen an, die übermittelt und ausgewertet werden

—————

Im Tagesverlauf wird es aber nur punktuell Schauer geben. Vor allem am Nachmittag und Abend kann es vereinzelt zu Gewittern kommen, dabei ist lokal auch Starkregen möglich und auch stürmische Böen sind nicht ausgeschlossen. Die Höchstwerte sollen am Montag zwischen 25 und 29 Grad erreichen.

+++ Wetter in NRW: Experten besorgt – was uns jetzt erwartet, ist nichts für schwache Nerven +++

Wetter in NRW: Weiterhin heiß

Auch am Dienstag ist keine große Abkühlung zu erwarten. Zwischen 27 und 31 Grad soll das Thermometer maximal erreichen. Am Mittag und Nachmittag sind einzelne Schauer möglich. Allerdings bleibt es in vielen Gebieten trocken.

Am Mittwoch sieht es dann schon etwas anders aus. Zumindest gebietsweise werden Schauer oder schauerartige Gewitter erwartet, auch einzelne teils kräftige Gewitter sind möglich. Es bleibt mit maximal 27 bis 30 Grad aber weiter sehr warm.

—————

Weitere News aus NRW:

Hund in NRW: Passant völlig entgeistert – „Da sitzt ein Hund auf dem Dach“

NRW: Der Rhein trocknet immer mehr aus – unfassbar, was jetzt zum Vorschein kommt

Lidl in NRW: Kunde erwartet eine böse Überraschung – „Die müssen mich beobachtet haben“

—————

Bis Mitte dieser Woche ist also nicht damit zu rechnen, dass es zu größeren Niederschlägen in weiten Teilen von NRW kommt. Wer also genug von den heißen Tagen hat, muss weiterhin warten. (gb)