Veröffentlicht inRegion

NRW: Rhein trocknet aus – und bringt DAS zum Vorschein

NRW: Rhein trocknet aus – und bringt DAS zum Vorschein

© IMAGO / Jochen Tack

Nordrhein-Westfalen: Wetten, diese 5 Fakten hast du über unser Bundesland noch nicht gewusst?

Wir haben fünf Fakten über das bevölkerungsreichste Bundesland gesammelt, die du garantiert noch nicht gewusst hast.

Der Grund des Rhein in NRW birgt so manches Geheimnis, das nur darauf warten, ans Tageslicht zu kommen. Genau das tritt nun ein, denn aufgrund der anhaltenden Hitze und Trockenheit sinkt der Pegel des Flusses immer mehr.

Auch ein lange Zeit vermisster Schatz wurde so wiederentdeckt: Vor acht Jahren hatten eine Familie aus NRW ihn als gestohlen gemeldet. Doch nun tauchte der verschwundene Gegenstand endlich wieder auf – und zwar im Rhein.

NRW: Gestohlener Schatz taucht im Rhein auf

Die Hitze-Welle rollt derzeit über NRW hinweg. Die Folgen in der Natur werden immer deutlicher sichtbar: verdorrte Grünflächen, abgestorbene Bäume und trockene Flussbetten. Auch im Rhein herrscht derzeitig Niedrigwasser. Nur noch knapp über 40 Zentimeter tief ist der 1.320 Kilometer lange Fluss an manchen Stellen. Für die Schifffahrt gelten deshalb bereits Einschränkungen. Doch eine Familie aus Düsseldorf freut der niedrige Wasserstand des Rheins jetzt enorm: Denn nur durch den niedrigen Pegel konnte nun ein verschollener Grabstein wieder auftauchen.

——————————

Das ist das Bundesland Nordrhein-Westfalen (NRW):

  • ist das bevölkerungsreichste Bundesland mit 17.947.221 Einwohnern (Stand: Dezember 2019)
  • Landeshauptstadt Düsseldorf, größte Stadt Köln
  • seit 1949 ein Bundesland der Bundesrepublik Deutschland
  • Ministerpräsident ist Hendrik Wüst (CDU), Regierungsparteien sind CDU und Grüne

——————————

Vor acht Jahren hatte die Familie einer verstorbenen 65-Jährigen den Marmor-Stein als vermisst gemeldet, wie die „Bild“ berichtet. „2014 war er plötzlich weg, geklaut vom Grab meiner Mutter auf dem Düsseldorfer Nordfriedhof. Wir waren erschüttert. Mit den Jahren hatten wir damit abgeschlossen, ihn wiederzufinden“, erzählt die Tochter der Verstorbenen. Ihre Mutter war 2004 nach einer Krebserkrankung verstorben.

NRW: Familie erfährt im Netz vom unglaublichen Fund

Aber dann entdeckte sie auf einmal einen Beitrag auf Facebook, der auf den irren Fund im Rhein aufmerksam machte. Am Donnerstag (11. August) konnte sie den Stein endlich wieder nach Hause holen. „Ich kann es immer noch nicht glauben, dass wir ihn endlich wieder haben. Es bedeutet mir so viel“, berichtet die Frau gegenüber „Bild“.

——————————

Noch mehr Nachrichten aus NRW:

——————————

Der Grabstein solle nun aber nicht wieder in Düsseldorf aufgestellt werden. Stattdessen geht er an den Sohn der Verstorbenen nach Aldenhoven (NRW). Denn die Angst, dass er wieder geklaut werden könnte und das nächste Mal für immer verschwunden bliebe, sei einfach zu groß. (lim)