Veröffentlicht inRegion

Rhein in NRW: Passanten entdecken DAS in ausgetrocknetem Flussbett – sie alarmieren sofort die Polizei

Rhein in NRW: Passanten entdecken DAS in ausgetrocknetem Flussbett – sie alarmieren sofort die Polizei

© IMAGO / Panama Pictures

Nordrhein-Westfalen: Wetten, diese 5 Fakten hast du über unser Bundesland noch nicht gewusst?

Wir haben fünf Fakten über das bevölkerungsreichste Bundesland gesammelt, die du garantiert noch nicht gewusst hast.

Der Wasserstand des Rhein in NRW ist wegen der anhaltenden Trockenheit und der HItze drastisch abgesunken.

Auf dem Grund des ausgetrockneten Flussbett des Rhein werden nun unerwartete Schätze sichtbar. In Bonn (NRW) alarmierte ein Spaziergänger direkt die Polizei, nachdem er einen besonders gefährlichen Gegenstand entdeckt hatte.

Rhein in NRW: Spaziergänger macht beunruhigenden Fund im ausgetrockneten Flussbett

Der Passant war am frühen Sonntagnachmittag (21. August) am Rheinufer in Höhe des Rheinkilometers 651,8 unterwegs, als er unterhalb des Post Towers plötzlich einen verdächtigen Gegenstand erblickte. Im Flussbett lag ein Metallstück, das einer Weltkriegsgranate ähnelte.

Eine Granate im Rhein-Flussbett? Der Spaziergänger rief sofort die Polizei, die den Fundort anschließend sicherten.

+++ Deutsche Bahn in NRW: Gefährliche Aktion! Betonplatten auf Gleisen platziert – dann rauscht ein Zug heran +++

Rhein in NRW: Polizei und Kampfmittelräumdienst kommen an

Auf die Polizeibeamten folgten schließlich Mitarbeiter des Bonner Ordnungsamtes, ehe auf die Ankunft des Kampfmittelräumdienstes gewartet, wie der „Bonner General-Anzeiger“ schreibt.

—————————————-

Mehr News aus NRW:

—————————————-

Einen Tag später, am Montag (22. August), gab die Stadt Bonn schließlich Entwarnung: „Das vermeintliche Kampfmittel entpuppte sich nach Prüfung durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst als Zaunaufsatz.“ (at)

+++ A42 in NRW: Auto fängt Feuer – Autobahn gesperrt +++

Ruhrgebiet: Pegel der Ruhr sinkt – plötzlich machen Angler eine schaurige Entdeckung

Die Dürre der vergangenen Woche hat den Wasserpegel der Ruhr auf einen Tiefpunkt gedrückt. Dadurch mussten die Angler eine unliebsame Entdeckung machen: Sie fanden am ausgetrockneten Ufer der Ruhr Knochen! Hier mehr lesen