Veröffentlicht inRegion

Polizist schaut mittags aus dem Fenster – als er sieht, was der Nachbar macht, traut er seinen Augen kaum

polizist-nrw.jpg
Foto: dpa/Symbolbild

Menden. 

Ein 19-jähriger Mann aus Menden dürfte sich vermutlich ziemlich darüber ärgern, seine Vorhänge am Montagmittag nicht zugezogen zu haben. Denn dann hätte ein Polizist von der gegenüberliegenden Polizeiwache auch nicht gesehen, was er so in seiner Freizeit treibt…

Der Polizist stand nichtsahnend in der Polizeiwache am Fenster und schaute raus. Als er seinen Blick schweifen ließ, bemerkte er in der Wohnung eines gegenüberliegenden Hauses einen Mann – der dem Anschein nach gerade Marihuana wog, es in kleine Tütchen packte und dann sein Werk in einer Box sammelte.

Er traute seinen Augen kaum und rief Kollegen hinzu. Die machten aber die gleiche Beobachtung.

————————————

• Mehr Themen:

Bochum: Frau hört Hubschrauber über ihrem Haus – was sie dann macht, bringt ihr den Dank der Beamten ein

Kunde freut sich auf leckere Pizza – als er den Karton öffnet, erwartet ihn eine Enttäuschung

• Top-News des Tages:

„Ich wurde entführt aus Deutschland“: Das sagt Sami A. über seine Abschiebung

Pommes Horst und Gisela schließen ihren Imbiss: „Sie waren die Seelenklempner ganzer VfL-Generationen!“

————————————-

Mann wiegt Marihuana ab – Festnahme!

Kurzentschlossen gingen die Beamten gemeinsam hinüber und klingelten. Und Tatsache: ein 19-jähriger Mendener öffnete dem unangekündigten Besuch. Nachdem die Beamten in der Wohnung tatsächlich auf portionsgerecht verpacktes Cannabis samt Konsumzubehör stießen, wurde der 19-Jährige festgenommen.

Die Drogen wurden sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet. Der Mendener muss sich nun wegen des Verdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln verantworten.