Veröffentlicht inRegion

NRW: Tödliches Unfall-Drama! Passantin überquert Straße – Lkw überrollt sie

In NRW kam es am Samstagnachmittag (28. Oktober) zu einem tödlichen Unfall. Eine Frau wurde von einem Lkw angefahren. Jede Hilfe kam zu spät.

In Düsseldorf wurde eine 65-jährige Frau von einem LKW angefahren und verstarb noch am Unfallort.
u00a9 IMAGO/Maximilian Koch

Nordrhein-Westfalen: Wetten, diese 5 Fakten hast du über unser Bundesland noch nicht gewusst?

Wir haben fünf Fakten über das bevölkerungsreichste Bundesland gesammelt, die du garantiert noch nicht gewusst hast.

In NRW kam es am Samstagnachmittag (28. Oktober) zu einem tödlichen Unfall-Drama. Als eine Passantin eine Straße überqueren wollte, wurde die Frau von einem abbiegenden Lkw überrollt.

Noch an Ort und Stelle konnte für die Frau nichts mehr getan werden. Der Lkw-Fahrer erlitt indes einen Schock.

NRW: Tödliches Drama in Düsseldorf

Der tödliche Unfall ereignete sich gegen 15.40 Uhr in Düsseldorf. Laut Polizei wurde dabei eine 65-Jährige aus Düsseldorf im Bereich des Hauptbahnhofes von einem Lkw erfasst. Die Verletzungen, die die Frau dabei erlitt, waren so schwer, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb.

+++ NRW: Schwangere auf offener Straße erstochen! ++ Bei Hilfeschreien schrecken Anwohner auf +++

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand der Polizei Düsseldorf sei ein 38-jähriger Mann aus Polen mit seinem Lkw auf der Bismarckstraße in Richtung Hauptbahnhof unterwegs gewesen. Am Ende der Bismarckstraße wollte der Mann mit seinem Lkw nach rechts auf den Konrad-Adenauer-Platz abbiegen.

NRW: Unfallursache ist noch unklar

Bei dem Abbiegen erfasste der 38-Jährige dann aus bislang noch unklarer Ursache die 65-jährige Fußgängerin. Die Düsseldorferin wollte offenbar die Straße aus Richtung Bismarckstraße in Richtung Hauptbahnhof überqueren. Womöglich hat der Lkw-Fahrer sie im „toten Winkel“ seines Spiegels beim Abbiegen nicht gesehen.

Derartige Rechtsabbiege-Unfällen mit Lkw kommen immer wieder vor, oft sind aber Radfahrer die Opfer. Laut einer Auswertung des Fahrrad-Verbands ADFC starben im Jahr 2022 bundesweit mindestens 19 Radler durch diese Unfall-Art. Zwar gibt es elektronische Abbiege-Assistenten für Lkw, die solche Vorfälle verhindern sollen. Doch Pflicht sind sie nur bei neu zugelassenen Lkw, nicht bei älteren Fahrzeugen.


Mehr Themen:


Bei dem Unfall verletzte sich die 65-jährige Frau so schwer, dass sie noch an der Unfallstelle starb. Der 38-jährige Lkw-Fahrer erlitt durch den Unfall einen Schock.

+++ A2 in NRW: Motorradfahrer verunglücken tödlich – ihre Freunde müssen Todes-Drama mit ansehen ++ neue Details +++

Für die Verkehrsunfallaufnahme war ein Spezial-Team der Polizei aus Bochum vor Ort und sicherte die Spuren. Nach Informationen der Polizei Düsseldorf dauern die Ermittlungen derzeit noch an.