NRW: Brutales Beziehungsdrama! Mann (45) tötet Ex-Freundin und verletzt deren Mutter lebensgefährlich

NRW: In Haan hat sich ein blutiges Familiendrama abgespielt.
NRW: In Haan hat sich ein blutiges Familiendrama abgespielt.
Foto: Patrick Schüller

Blutattat in NRW!

Am Freitagnachmittag ist es in Haan (NRW) zu einem Tötungsdelikt gekommen. Nach aktuellem Ermittlungsstand der Polizei soll ein Mann (45) in einer Wohnung an der Alleestraße auf zwei Frauen (84, 64) eingestochen haben.

Die 64-Jährige ist dabei getötet worden. Ihre Mutter ist schwerstverletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus in NRW geflogen worden. Nach Angaben der Ärzte schwebt sie in Lebensgefahr.

NRW: Blutiges Beziehungsdrama! Mann tötet Ex-Freundin und verletzt ihre Mutter lebensgefährlich

Am Nachmittag gegen 16.10 Uhr hatten Angehörige die beiden Frauen in der Wohnung im Mehrfamilienhaus aufgefunden und die Polizei sowie den Notruf alarmiert. Zu den Hintergründen der blutigen Tat würden laut Polizei noch keine gesicherten Erkenntnisse vorliegen.

Noch am Freitagabend konnte die Polizei den mutmaßlichen Täter nach einem Hinweis der Feuerwehr in Hilden festnehmen.

------------------------

Der Unterschied zwischen Mord und Totschlag:

  • Totschlag ist laut deutschem Strafrecht die vorsätzliche Tötung eines Menschen, die NICHT die Merkmale für Mord erfüllen
  • Mordmerkmale: Mordlust, Befriedigung des Geschlechtstriebs, Habgier, Heimtücke, Grausamkeit, Einsatz eines gemeingefährlichen Mittels, Ermöglichungsabsicht (um Straftaten begehen zu können), Verdeckungsabsicht (um Straftaten zu verdecken)
  • Freiheitsstrafe bei Totschlag: 5-15 Jahre
  • Freiheitsstrafe bei Mord: bei Feststellung der besonderen Schwere der Schuld lebenslänglich, bei verminderter Schuldfähigkeit oder Kronzeugenregelung weniger

------------------------

Der Mann ist von Rettungskräften der Feuerwehr gegen 18.40 Uhr in der Nähe des Hildener Rathauses als hilflose und stark betrunkene Person aufgegriffen und zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht worden. Dort ist dann die Polizei alarmiert worden.

Laut Staatsanwaltschaft steht der Mann aus Haan unter Mordverdacht. Bei der Toten handelt es sich um seine ehemalige Lebensgefährtin. Nach einem Streit mit ihr und ihrer Mutter soll er beide mit einem spitzen Gegenstand angegriffen haben.

------------------------

Mehr News aus NRW:

++ Ausgangssperre in NRW: Bleiben Moscheen im Ramadan nachts offen? Moslems sollten DAS beachten ++

++ Bergkamen (NRW): Junge (11) sucht im Wald nach einem Schatz – was er dann entdeckt, ist beunruhigend ++

------------------------

NRW: Mutmaßlicher Täter wird vernommen – Hintergründe weiterhin unklar

Nach dessen Behandlung im Krankenhaus ist er festgenommen und zur Polizeiwache nach Mettmann gebracht worden. Die genauen Hintergründe sind weiterhin unklar, auch der Tatgegenstand ist unbekannt.

------------------------

Weitere Top-Themen:

++ „Let’s Dance“: Diese Kandidatin fehlte kurzfristig am Freitagabend – und DAS ist der Grund ++

++ Lidl: Neue Funktion gestartet – SO kannst du ab sofort bezahlen ++

++ Willi Herren (†45): Familie bittet um Spenden für Beerdigung – plötzlich erhalten sie dieses rührende Angebot ++

------------------------

Die Polizei hat eine Mordkommission eingerichtet und ermittelt weiter. (mg)

In Bergkamen (NRW) hat ein Junge im Wald nach einem Schatz gefunden und dabei eine beunruhigende Entdeckung gemacht. >>> Hier mehr dazu