Veröffentlicht inRegion

Movie Park: Irre Enthüllung – unfassbar, was diese Besucherin im Freizeitpark treibt

Das Halloween-Horror-Festival lockt nicht nur Besucher aus Deutschland an. Das beweist ihre kaum zu glaubende Geschichte.

u00a9 Sanne van Galen

Movie Park, Phantasialand und Co: Das sind die beliebtesten Freizeitparks

Ob für Adrenalin-Junkies oder den Familienausflug: Freizeitparks sind ein angesagtes Ziel.

In diesem Jahr feiert das Halloween-Horror-Festival im Movie Park sein 25. Jubiläum. Für Sanne van Galen (42) ist es quasi die fünfte Jahreszeit. Die Niederländerin ist zwar nicht Fan der ersten Stunde. Doch seit mittlerweile zehn Jahren ist sie glühender Anhänger der Horror-Show im Freizeitpark in Bottrop Kirchhellen.

Im Gespräch mit DER WESTEN verrät die 42-Jährige, dass sie in der Zeit des Halloween-Festivals regelmäßig jedes Wochenende aus der Nähe von Amsterdam anreist, um mit Freunden in den Movie Park zu gehen. „Die letzte Woche sogar zweimal. Insgesamt waren wir zehn Stunden im Auto, denn mit all den Baustellen dauert eine einzelne Fahrt etwa zweieinhalb Stunden“, rechnet Sanne van Galen vor. „Aber das ist es wert“, versichert der Movie-Park-Fan und enthüllt unglaubliche Zahlen.

Movie Park: Hardcore-Fan gibt Geheimtipps

Kaum zu glauben, aber wahr: Allein 60 bis 70 Mal hat sich die Holländerin die Horror-Maze „Hostel“ gegeben. Ob das nicht auf Dauer langweilig wird? Keineswegs, findet die 42-Jährige. Es sei jedes Mal aufs Neue ein anderes Erlebnis gewesen. „Das gefällt mir am Movie Park: Die Darsteller bekommen wirklich den Raum, ihre eigene Rolle zu spielen. In anderen Parks ist dies oft viel stärker gelenkt und alle machen genau das Gleiche.“ Mittlerweile ist ihr ehemaliger Favorit durch das „Murder Museum“ ersetzt worden. Das gehört nun zu ihren Lieblings-Attraktionen, weil die Crew „wirklich mega“ sei.


Auch interessant: Horror-Festival im Movie Park mit Kindern zu gruselig? Eltern haben klare Meinung


Ein anderes Horror-Haus ist wegen der Dekoration ihr Liebling: die neue Maze „Final Stop“. „Das ist sehr intensiv, weil man dort kriechen muss.“ Die Dekoration erinnere sie an die Horror-Attraktion „Below“ im „Walibi Holland“. „Aber man zahlt dort doppelt so viel dafür.“ Tatsächlich musst du im niederländischen Freizeitpark bis zu 20 Euro für die Attraktion zahlen. Im Movie Park kommst du in alle Horror-Häuser für unter zehn Euro hinein.

Sanne van Galen liebt das Halloween-Festival im Movie Park. Foto: Sanne van Galen

Ein Freizeitpark schlägt den Movie Park

Zu Halloween geht aus Sicht der Niederländerin nichts über den Movie Park, weil man dort der Realität entfliehen könne und eine ganz eigene Welt aus fantastischen Kreaturen geschaffen werde. Doch einen anderen Freizeitpark liebt sie dennoch noch mehr: das Disneyland Paris. „Dort bin ich auch oft anzutreffen“, verrät die 42-Jährige.


Mehr Themen:


Ob Sanne van Galen bei all ihrer Faszination für das Halloween-Festival schon einmal mit dem Gedanken gespielt habe, ihr Hobby zum Beruf zu machen? „Nein! Wenn ich selbst Darstellerin wäre, hätte ich als Besucher keine Zeit mehr, Halloween zu feiern“, stellt sie klipp und klar fest. Die Niederländerin kann der Movie Park also auch in den nächsten Jahren fest als Kundin einplanen.