Köln: „Erdogan-Boxer“ Yavuz Ertürk (34) tot! Ewiger Rivale mit eindeutiger Botschaft

Der Kölner Boxer Yavuz Ertürk ist im Alter von nur 34 Jahren gestorben.
Der Kölner Boxer Yavuz Ertürk ist im Alter von nur 34 Jahren gestorben.
Foto: Privat

Köln. Gewaltiger Schock für Box-Fans in Köln!

Boxer Yavuz Ertürk aus Köln ist im Alter von nur 34 Jahren gestorben. Das bestätigen Angehörige und Bekannte von Ertürk gegenüber DER WESTEN. Auch türkische Medien berichten über den Tod des Super-Federgewichtlers (bis 59 Kilogramm).

Die genauen Todesumstände sind offiziell nicht bekannt, laut DER WESTEN-Informationen soll der talentierte Boxer aus Köln aber an Herzversagen gestorben sein.

Köln: Erdogan-Boxer überraschend gestorben!

Yavuz „Achilles“ Ertürk ist auch als „Erdogan-Boxer“ bekannt. Er hatte in den vergangenen Jahren immer wieder den autoritären Kurs des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan (68) befürwortet, ist wegen dessen Kritik auch heftig mit Erdogan-Feind und Box-Europameister Ünsal Arik (41) aneinandergeraten. Beide haben auch medial und über Social Media gestritten.

Im November 2017 ist es auf der Vegan-Messe in Köln fast zu einer Schlägerei gekommen, als der Veganer Ünsal Arik einen eigenen Messestand eröffnete und Yavuz Ertürk ihn dort offen zum Kampf herausforderte („Hast du deine Handschuhe dabei? Dann machen wir den Kampf jetzt klar!“). Bis zuletzt hatte ein Kampf zwischen den Athleten im Raum gestanden.

------------------------

Das ist die Stadt Köln:

  • wurde im Jahr 50 als Colonia von den Römern zur Stadt erhoben
  • Sitz weltlicher und kirchlicher Macht im Heiligen Römischen Reich; Sitz des Erzbistums Köln, der größten römisch-katholischen Diözese Deutschlands
  • eines der wichtigsten Standorte der Chemie- und Automobilindustrie (u.a. Ford, Toyota, Lanxess)
  • mit rund 1,1 Millionen Einwohnern (Stand: Dezember 2019) die bevölkerungsreichste Stadt in NRW und die viertgrößte in Deutschland (nach Berlin, Hamburg und München)
  • weltbekannte Sehenswürdigkeit: der Kölner Dom
  • Oberbürgermeisterin ist Henriette Reker (parteilos)

------------------------

Köln: Ertürk mehrfacher Titelträger – Rivale Arik trauert

Ertürk ist mehrfacher Titelträger, hatte zuletzt die WBA-Asien-Meisterschaft und die WBC-Balkan-Meisterschaft gewonnen. Schon von Kindesbeinen an sei er begeisterter Kampfsportler gewesen.

------------------------

Mehr News aus Köln:

------------------------

Gegenüber DER WESTEN hatte der fanatische Fan von Galatasaray Istanbul vor seinem Tod erzählt: „In der Grundschule habe ich Karate, Taekwondo und Kickboxing ausprobiert. Ich habe dann aber das Boxen für mich entdeckt. Gott sei Dank habe ich meinen ersten Profikampf gewonnen, seitdem wusste ich, dass ich was erreichen kann.“

Auch Erzfeind Ünsal Arik trauert. Auf Social Media hat er Ertürk nochmal die letzte Ehre erwiesen, schreibt auf Türkisch und auf Deutsch: „Wir haben uns oft angefeindet und herausgefordert, weil wir unterschiedliche Meinungen hatten, aber ich danke dir persönlich für jeden Gürtel, den du für unser Land (Türkei) gewonnen hast. Ruhe in Frieden, Yavuz Ertürk. Wir werden uns eines Tages wiedersehen. Unser Land hat einen Meister verloren.“

Gegenüber DER WESTEN sagt Arik: „Ich bin sehr traurig. Wir haben sportlich konkurriert, sind politisch anderer Meinung gewesen. Aber Yavuz war ein guter Junge und ein toller Boxer. Möge er in Frieden ruhen, ich wünsche seiner Familie viel Kraft und bete für sie.“

------------------------

Weitere Top-Themen:

------------------------

Ertürk hatte in seiner Profi-Zeit 28 von 29 Kämpfen gewonnen, davon 22 durch K.O. Zweifellos hat Köln und der ganze Box-Sport einen großen Athleten verloren. Möge er in Frieden ruhen...

Russisches Haus in Köln besetzt

In Köln kam es am Samstagmorgen zu einer politischen Aktion. Ein Aktivist besetzte ein Haus, der der russischen Föderation gehört - mit einer klaren Botschaft an Präsident Wladimir Putin >>>