Putin: Aktivisten besetzen russisches Haus in Köln – mit DIESER Botschaft an den Präsidenten

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Beschreibung anzeigen

Im Zuge des Ukraine-Krieges kochen die Emotionen hoch. Der russische Präsident Wladimir Putin ist dabei besonders verhasst.

Ein Mann aus NRW handelt: Er besetzt ein Haus und sendet dabei eine Botschaft an Putin.

Putin: Gegen Ukraine-Krieg – Aktivisten mit klarer Botschaft

Am Samstagmorgen besetzten rund 20 Aktivisten und Aktivistinnen ein Gebäude im Kölner Süden. Sie kommen mit einer klaren Botschaft – und die richtet sich an Wladimir Putin.

------------------------------

Das ist die Stadt Köln:

  • Wurde im Jahr 50 als Colonia von den Römern zur Stadt erhoben
  • Sitz weltlicher und kirchlicher Macht im Heiligen Römischen Reich; Sitz des Erzbistums Köln, der größten römisch-katholischen Diözese Deutschlands
  • Eines der wichtigsten Standorte der Chemie- und Automobilindustrie (u.a. Ford, Toyota, Lanxess)
  • Mit rund 1,1 Millionen Einwohnern (Stand: Dezember 2019) die bevölkerungsreichste Stadt in NRW und die viertgrößte in Deutschland (nach Berlin, Hamburg und München)
  • Weltbekannte Sehenswürdigkeit: der Kölner Dom
  • Oberbürgermeisterin ist Henriette Reker (parteilos)

------------------------------

Die Aktivisten wollen vorrangig auf den Wohnungsleerstand aufmerksam machen. Das besetzte Haus gehört dem russischen Staat und steht seit Jahrzehnten leer. Deshalb hissten die Aktivisten Banner mit dem Spruch: „Nieder mit den Waffen! Her mit den Schlüsseln!“ Dazu: „F*CK PUTIN“

Kalle Gerigk ist einer der Aktivisten. Er findet es gegenüber „report-K“ inakzeptabel, „dass ein intaktes Wohnhaus vor dem Hintergrund der Wohnungsnot der Geflüchteten, die jetzt nach Köln kommen, viele Jahre leer steht.“

Besetztes Haus bereits geräumt

Gegen halb 11 Uhr betrat die Polizei das Gebäude. Dabei wurden die Plakate abgehangen und die Aktivisten geräumt. Ein 34-jähriger Mann wurde auf die Kriminalwache gebracht. Die Aktivisten haben zusätzlich eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch am Hals.

------------------------------

Mehr Themen:

Spritpreis: Lkw-Fahrer legen Verkehr in NRW lahm – Experte fürchtet „schlimmste Versorgungskrise“

Deutsche Bahn in NRW: Autofahrer umkurvt Schranken - dann kracht es! Später kommt DAS heraus

Hagen: Motorradfahrer stirbt bei furchtbarem Unglück – Polizei äußert Verdacht

------------------------------

Die „Russenhäuser“, wie die Wohngebäude genannt werden, sind Wohnrechtlern schon lange ein Dorn im Auge. Offiziell gehören sie der Russischen Föderation. Durch den Krieg in der Ukraine werden sie damit erneut zur Zielscheibe von Aktivisten.

Eine berühmte Kölnerin hat auch ein Wörtchen zum Ukraine-Krieg zu sagen, Carmen Geiss. Doch was sie sagt, kommt nicht bei jedem gut an. Hier mehr dazu. >>>