Veröffentlicht inRegion

Flughafen Köln/Bonn kann sich vor Reisenden kaum retten – und muss reagieren

Der Flughafen Köln/Bonn rechnet mit einem wahren Passagier-Sturm auf die Stadt und den Airport – und muss jetzt reagieren.

© IMAGO/Panama Pictures

Das sind die fünf größten Flughäfen NRWs

Die Flughäfen in Nordrhein-Westfalen fertigen täglich viele Passagiere ab. Wie viele Menschen auf den größten Flughäfen des Bundeslandes unterwegs sind, erfährst du hier.

Am 8. Juli beginnen in NRW die Sommerferien. Allerdings erwartet der Flughafen Köln/Bonn bereits einen Monat vorher einen Ansturm am Airport. Denn dann beginnt die Europameisterschaft UEFA Euro 2024.

Fünf Spiele werden auch in Köln ausgetragen. Die Stadt wird sich vor Fußballfans kaum retten können und auch der Flughafen Köln/Bonn muss sich jetzt entsprechend darauf vorbereiten.

+++ Flughafen Köln/Bonn: Airport plant radikale Veränderung! Passagiere werden sich wundern +++

Flughafen Köln/Bonn rechnet mit Ansturm zur EM

Der Flughafen Köln/Bonn erwartet deutlich mehr Reisende rund um die Fußball-Europameisterschaft. Die läuft vom 14. Juni bis zum 14. Juli. Allein in diesem Zeitraum rechnet der Airport mit 30.000 mehr Passagieren als sonst. Zudem beginnt ab dem 8. Juli die Ferienzeit in NRW.


Auch interessant: Flughafen Köln/Bonn verkündet Neuerung – aber Passagieren motzen prompt


Um die Massen zu bewältigen, hat der Flughafen angekündigt, 140 zusätzliche Flüge anzubieten. „Wir freuen uns als Partner der Stadt Köln schon sehr darauf, Reisende aus ganz Europa sowie Teams und Staff der teilnehmenden Nationen im Turnierzeitraum am Airport zu begrüßen“, freut sich Thilo Schmid, Vorsitzender der Geschäftsführung.

Köln ist Austragungsort des EM-Achtelfinales

Insgesamt fünf Spiele werden in der Stadt Köln ausgetragen und zwar im Rheinenergiestadion. Gleich am zweiten Spieltag am 15. Juni (Samstag) beginnt um 15 Uhr das Match Ungarn gegen Schweiz und am 19. Juni trifft die Schweiz dann auf Schottland. Danach steht am nächsten Samstag (22. Juni) Belgien gegen Rumänien an. Am 25. Juni trifft England auf Slowenien und am Sonntag (30. Juni) ist dann schon das Achtelfinale.

Wer aus dem Rheinenergiestadion ins Viertelfinale einziehen wird, ist natürlich noch nicht bekannt.



Neben dem Flughafen wird also die ganze Stadt im Fußballfieber sein. So wird am Heumarkt in Köln eine extra Fanzone für 7.500 Menschen mit Bildschirmen und freiem Eintritt eingerichtet. Drumherum plant die Stadt zudem ein Festival mit Public Viewing und passendem Kulturprogramm in der Altstadt.