Veröffentlicht inRegion

Flughafen Köln/Bonn teilt es selbst mit – Urlauber reagieren eindeutig! „Nie wieder“

Der Flughafen Köln/Bonn ließ am Montag (17. Juni) eine Bombe platzen. Doch vielen Urlaubern schmeckte die Nachricht so gar nicht.

© IMAGO/Steinsiek.ch

Das sind die fünf größten Flughäfen NRWs

Die Flughäfen in Nordrhein-Westfalen fertigen täglich viele Passagiere ab. Wie viele Menschen auf den größten Flughäfen des Bundeslandes unterwegs sind, erfährst du hier.

Die Nachricht zum potenziellen Aus eines Flughafens in NRW sorgte im Bundesland für Furore. Schon lange wird um den Flughafen in Essen-Mülheim gestritten – könnte jetzt der Super-Gau drohen? Mehr dazu erfährst du hier >>>. Doch auch der beliebte Airport Köln/Bonn ließ am Montag (17. Juni) eine Bombe platzen.

Schon bald soll hier eine neue Airline für frischen Wind am NRW-Flughafen sorgen und die Wege für ein beliebtes Reiseziel in der Türkei öffnen. Bei Urlaubern sorgt die Nachricht allerdings für Gegenwehr statt Gegenliebe.

Flughafen Köln/Bonn mit neuem Direkt-Flug-Ziel

Die Fluggesellschaft „Corendon Airlines“ feierte am Montag ihre Premiere am NRW-Airport. Wem die Fluggesellschaft so gar nichts sagt, den können wir aufklären: Dabei handelt es sich um eine türkische Billigflug-Airline.

+++ Flughafen Köln/Bonn: Jetzt ist alles klar – Airport lässt es jeden wissen +++

Zweimal wöchentlich, um genauer zu sein montags und freitags, steuern die Flieger vom Flughafen Köln/Bonn aus ab sofort den beliebten Küstenort Bodrum in der Türkei auf direktem Wege an. Für den NRW-Flughafen ein großer Schritt, erfreuen sich doch türkische Reiseziele gerade in den Sommermonaten größter Beliebtheit. Allerdings scheint das nicht bei „Corendon Airlines“ der Fall zu sein.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Touristen sehen rot! „Warten immer noch“

Denn in der Kommentarspalte bei Facebook melden sich einige Urlauber mit schweren Anschuldigungen zu Wort. „Ich warte seit fast einem Jahr auf meine Entschädigung! Die Fluggesellschaft vertröstet mehrere Monate und seit kurzer Zeit kommt keine Reaktion mehr. Geht man so mit einem Fluggast um?!“, offenbart so etwa ein ehemaliger „Corendon Airlines“-Passagier.



Auch andere pflichten bei:

  • „1x Corendon, nie mehr Corendon“
  • „Nie wieder Corendon… endlich nach 9 Monaten (!!!!) einen Teil unserer 800€ zurückbekommen, den Rest hat die Kanzlei als Gebühr berechnet…also trotzdem Verlust gemacht“
  • „Ich warte auch fast seit einem Jahr auf mein Geld (Entschädigung). Bis jetzt wurde ich nur vertröstet“

Das Fazit der Urlauber, die mit der Airline abhoben, fällt alles andere als gut aus. Bleibt zu hoffen, dass es am Flughafen Köln/Bonn nicht schnell zu einem bösen Erwachen kommt.