Düsseldorf

Flughafen Düsseldorf: Steigender Andrang! Darauf müssen sich Reisende einstellen

Der Flughafen Düsseldorf rechnet mit hohem Andrang und langen Wartezeiten. (Symbolbild)
Der Flughafen Düsseldorf rechnet mit hohem Andrang und langen Wartezeiten. (Symbolbild)
Foto: picture alliance/dpa | David Young

Düsseldorf. Die Urlaubs-Saison steht allmählich vor der Tür! Auch am Flughafen Düsseldorf füllen sich langsam aber stetig die Terminals.

Aber auch wenn die Corona-Zahlen derzeit sinken, muss besonders an den Sicherheitskontrollen und beim Boarding weiterhin darauf geachtet werden, dass Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden können. Deswegen rechnet der Flughafen Düsseldorf schon jetzt mit großem Andrang in den kommenden Wochen.

Flughafen Düsseldorf: Steigender Andrang bringt lange Wartezeiten

„Wir rechnen mit einem deutlichen Anstieg der Flugverbindungen und Passagierzahlen in den kommenden Wochen“, schreibt der Flughafen Düsseldorf daher nun auf Facebook.

----------------------------

Das ist der Flughafen Düsseldorf:

  • Eröffnung am 19. April 1927
  • der „Düsseldorf Airport“ (DUS) zählt mit rund 25 Millionen Passagieren zu den Top 3 der verkehrsreichsten Flughäfen Deutschlands (nach Frankfurt a.M. und München)
  • 77 Fluggesellschaften verbinden ihn mit über 200 Zielen in etwa 55 Ländern
  • wichtigster Flughafen in NRW
  • hat mit einer Höhe von 87 Metern den höchsten Kontrollturm (Tower) Deutschlands

----------------------------

So geht man davon aus, dass in den Sommerferien bis zu 50 Prozent des vor der Corona-Pandemie üblichen Verkehrsaufkommens am Flughafen Düsseldorf erreicht werden soll, da die Menschen allmählich an Zuversicht gewinnen, dass Urlaubsreisen wieder risikofrei gestaltbar sind.

Doch um sicherzustellen, dass auch alle Passagiere am Flughafen Düsseldorf ihre Reise unbesorgt antreten können, müssen weiterhin einige Corona-Maßnahmen eingehalten werden.

Passagiere des Flughafen Düsseldorf müssen daher mit noch längeren Wartezeiten rechnen, da das Einhalten von Abstands- und Hygieneregeln insbesondere an den Sicherheitskontrollen und beim Boarding mehr Zeit in Anspruch nehmen wird als gewöhnlich.

Beispielsweise soll an den Kontrollstellen derzeit nur jede zweite Spur besetzt sein und an den Check-in-Schaltern erhöht die Kontrolle der Corona-Test-Nachweise den Zeitaufwand erheblich.

----------------------------

Mehr zum Flughafen Düsseldorf:

Flughafen Düsseldorf: Mann reist aus Türkei ein – als die Polizei seine Personalien kontrolliert, nimmt sie ihn sofort fest

Bombe am Flughafen Düsseldorf entschärft: Deswegen war ein lautes Knallgeräusch zu hören

Flughafen Düsseldorf kündigt neue Strecken an – Urlauber enttäuscht: „2022 dann Sibirien?“

Flughafen Düsseldorf: Mann will einreisen – und wird festgenommen

----------------------------

Flughafen Düsseldorf bittet um Unterstützung der Passagiere – so kann noch mehr Wartezeit vermieden werden

Wie der Flughafen Düsseldorf auf seiner Facebook-Seite verkündet, können Fluggäste dabei helfen, dass das Einchecken und Boarding unter Corona-Maßnahmen möglichst reibungslos abläuft.

Um die Wartezeiten möglichst gering zu halten, kann folgendes getan werden:

  • Rechtzeitige Ankunft am Flughafen (mind. 2-3 Stunden) und Beachtung der Airline-Hinweise
  • Stetiges Tragen einer OP- oder FFP2-Maske
  • Möglichst eigenständige Einhaltung der Abstände von 1,5 Metern um Flughafen sowie an Board des Flugzeugs

„Bitte seid am Airport ebenso achtsam und umsichtig, wie Corona das jetzt in allen Lebensbereichen von uns fordert – etwa beim Einkauf oder in öffentlichen Verkehrsmitteln“, bittet der Flughafen Düsseldorf zudem seine Passagiere.

+++ Flughafen Düsseldorf: Neuheit am Airport! Jetzt ist das möglich +++

Vordrängeln, Ungeduld und Hektik wird die Fluggäste nicht schneller an ihr Urlaubsziel bringen. (mkx)