Veröffentlicht inRegion

Duisburg: Mann trifft sich für Sex-Date mit 18-Jährigem – er sollte es bitter bereuen

Bei diesem Treffen sollte es zu jeder Menge Zweisamkeit kommen – die Wirklichkeit sah für einen Duisburger jedoch anders aus.

Duisburg
u00a9 Imago / Maximilian Koch

Duisburg: Ehemann gesteht Tötung von Mine O.

Mine O. wurde im September 2019 getötet.

Eigentlich sollte es bei dieser Verabredung zu romantischen Stunden zu zweit kommen – doch das Treffen ging anders aus als erwartet…

Für einen Mann in Duisburg nahm das vereinbarte Sex-Date kein gutes Ende. Sein 18-jähriges Gegenüber hatte nämlich offenbar ganz andere Pläne. Jetzt sucht die Polizei Zeugen!

Sex-Date wird für Duisburger zum Albtraum

In der Nacht zum 9. Januar 2023 auf einem Supermarktparkplatz an der Kulturstraße im Duisburger Stadtteil Wanheimerort zu einem Aufeinandertreffen mit Folgen: Ein 48-Jähriger hatte sich mit einem 18-jährigen Mann zum Sex verabredet. Zum ausgemachten Schäferstündchen kam es jedoch nicht.

Stattdessen lockte der 18-Jährige sein vermeintliches Date auf einen dunklen Weg hinter dem Parkplatz. Dort wurden die beiden bereits von drei weiteren Unbekannten erwartet. Der 48-Jährige wurde kurzerhand zu Boden gedrückt und ausgeraubt. Unter anderem erbeuteten die Täter Bargeld, ein Smartphone, eine Smartwatch und Bluetooth-Kopfhörer.

Polizei Duisburg durchsucht Wohnung

Doch es ging sogar noch weiter. Mithilfe des Handys wurde ein niedriger vierstelliger Betrag auf ein fremdes Konto überwiesen. Durch Ermittlungen der Polizei Duisburg rückte der 18-jährige Täter ins Visier der Beamten. Sein Name war nämlich als Inhaber des Kontos hinterlegt. Die anderen drei Mittäter werden allerdings weiterhin gesucht.


Mehrere Themen:


Bei der Durchsuchung der Wohnung des 18-Jährigen in Duisburg kamen unter anderem mehrere Handys, Autoschlüssel, Fahrzeugdokumente und sogar ein silberner Revolver zum Vorschein. Des Weiteren lag gegen den Duisburger bereits ein Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts eines schweren Raubes und weiterer Taten vor.

Polizei Duisburg sucht Zeugen

Wer Angaben zu den drei anderen Tätern machen kann, der soll sich bitte als Zeuge bei der Polizei Duisburg melden. Hinweise nehmen die Beamten unter der Rufnummer 0203 2800 entgegen.