Bahn im Ruhrgebiet: Endlich! Defektes Stellwerk repariert – doch noch immer herrscht Chaos

Bahn-Chaos im Ruhrgebiet. (Symbolbild)
Bahn-Chaos im Ruhrgebiet. (Symbolbild)
Foto: picture alliance / Rupert Oberhäuser

Ausfall-Chaos bei der Bahn im Ruhrgebiet am Mittwoch!

Ein defektes Stellwerk am Hauptbahnhof Duisburg hat am frühen Morgen auf mehreren Pendlerlinien wichtige Streckenabschnitte lahmgelegt.

Bahn im Ruhrgebiet: Defektes Stellwerk sorgt für Chaos

Schon seit 23.30 Uhr hat die Bahn im Ruhrgebiet mit den Folgen des defekten Stellwerks zu kämpfen. „Keine Zugfahrten möglich“, teilte die Bahn auf Twitter mit. Ein Zustand, der auch am Mittwochmorgen bis 13 Uhr angedauert hat.

Betroffen sind die folgenden Linien:

S 1: Die S-Bahnen werden zwischen Essen Hbf und Düsseldorf Derendorf in beiden Richtungen ohne Halt umgeleitet. Die Kurztakte zwischen den Hauptbahnhöfen Dortmund und Essen sowie zwischen Solingen und Duisburg Hauptbahnhof fallen aus.

RE 2 / RE 42: Die Züge aus Richtung Münster(Westf) Hbf enden/beginnen in Essen Hbf und fallen zwischen Essen Hbf und Düsseldorf Hbf bzw. Mönchengladbach Hbf leider aus.

RB 33: Die Züge aus Richtung Aachen enden/beginnen in Rheinhausen. Teilausfall zw. Rheinhausen und Duisburg Hbf bzw. Essen Hbf.

-----------------------

Weitere Meldungen aus dem Ruhrgebiet:

Ruhrgebiet: Familie besorgt sich zwei Ratten – die Lage gerät völlig außer Kontrolle

Essen, Bochum und Gelsenkirchen: Booster-Wahnsinn! Patienten lassen Arztpraxen aus allen Nähten platzen

Oberhausen: Irrer Ansturm auf Impf-Termine! Stadt zieht sofort Konsequenzen

-----------------------

Bahn-Chaos im Ruhrgebiet: Schienenersatzverkehr mit Taxen

Ein Schienenersatzverkehr aus rund 40 Taxis der Taxizentralen Düsseldorf und Essen sollen den Verkehr zwischen den besagten Städten abfangen. Auch zwischen Duisburg und Rheinhausen sind zehn Taxen im Einsatz. Außerdem besteht ein Ersatzverkehr mit sechs Bussen der Firma ICI Reisen zwischen Düsseldorf Hbf und Essen Hbf.

Außerdem gibt es einen Bus der Deutschen Bahn, einem Bus der Firma Schiwi und zwei Busse der Firma Placke zwischen Rheinhausen und dem Duisburger Hauptbahnhof. Und auch der Zugverkehr zwischen den Hauptbahnhöfen Mönchengladbach und Neuss ist beeinträchtigt. Der Grund: eine Reparatur an einem Signal. Die Züge fahren in diesem Streckenabschnitt langsamer.

Stellwerk repariert

Inzwischen ist das Stellwerk repariert worden, der Zugbetrieb im Raum Duisburg soll laut Deutscher Bahn langsam wieder aufgenommen werden. Allerdings kann es in der Folge noch immer zu Verspätungen und Ausfällen kommen. Reisende sollen kurz vor der Abfahrt des Zuges nochmal ihre Verbindung prüfen.

Deutsche Bahn: 3G-Pflicht Zug – Reisende müssen DAS wissen

In der Deutschen Bahn gilt bald die 3G-Regel. Was müssen Reisende jetzt vorweisen können? Hier mehr lesen <<<