Ukraine-Krieg: Cyber-Angriffe aus Russland! Experte warnt vor GAU – „Möglich, bei uns das Licht auszumachen“

Wladimir Putin: Das ist Russlands Machthaber

Wladimir Putin: Das ist Russlands Machthaber

Beschreibung anzeigen

Oh je, dieses Szenario ist alles andere als beruhigend...

Seit Monaten tobt der Ukraine-Krieg, Tausende Menschen und Soldaten sind bislang während der russischen Invasion ums Leben gekommen, Abertausende haben sogar ihre Heimat verlassen und in den Nachbarländern und Westeuropa Schutz gesucht.

Doch der Ukraine-Krieg wird nicht nur am Boden oder aus der Luft durch Militär entschieden. Längst herrscht im Hintergrund ein erbarmungsloser Cyber-Krieg zwischen Russland, der Ukraine, westlichen Staaten und weiteren Akteuren aus Drittstaaten. Und das ist besorgniserregend, denn: Auch Deutschland könnte als Verbündeter der Ukraine massiv ins Fadenkreuz von russischen Hackern geraten!

Ukraine-Krieg: Russland führt Cyber-Angriffe! Experte warnt vor GAU

Diese Redaktion hat mit Patrick Latus (37) über die Gefahren von Cyber-Angriffen gesprochen, die Deutschlands sogenannte Kritische Infrastruktur beschädigen könnten.

Als Kritische Infrastruktur bezeichnet man Anlagen oder Systeme, die relevant für die Aufrechterhaltung wichtiger gesellschaftlicher Funktionen der Gesundheit, der Sicherheit und des wirtschaftlichen und sozialen Wohlergehens der Bevölkerung sind. Deren Störung hätte erhebliche Auswirkungen.

Latus ist IT/OT-Sicherheitsexperte, hat bereits für zahlreiche Unternehmen aus der ganzen Welt (u.a. BASF, Statoil, RWE, Sanofi, Petrosa, SIC) gearbeitet und Security-Projekte geleitet. Er berät deutsche Behörden, produzierende Energie und Firmen in Sachen IT/OT-Schutz. Sein Fazit über die bestehende Cyber-Sicherheitsstruktur in Deutschland: „Es sieht durchwachsen aus. Die Schwachstellen gibt es bei uns schon lange, sie werden nur jetzt öfter entdeckt, weil die Zahl der Angriffe nach oben geht. Es wächst die Gefahr, dass Kritische Infrastruktur getroffen werden können. Deutschland hängt als digitaler Standort aktuell noch meilenweit hinterher, trotz aller Initiativen in den letzten Jahren.“

------------------

Ukraine und Russland im Vergleich:

  • Die Ukraine hat rund 41,8 Millionen Einwohner und eine Fläche von 576.800 Quadratkilometern (jeweils abzüglich der von Russland annektierten Krim)
  • Mit einem Bruttoinlandsprodukt von 155 Milliarden US-Dollar lag die Ukraine im Jahr 2020 auf Platz 58 der Welt.
  • Die Russische Föderation hat eine Bevölkerungszahl von rund 146,8 Millionen sowie eine Fläche von 17.102.344 Quadratkilometern (jeweils mit der annektierten Krim)
  • Das Bruttoinlandsprodukt lag 2019 bei 1,7 Billionen US-Dollar und damit auf Platz 11 aller Länder weltweit

------------------

Ukraine-Krieg: Cyber-Experte warnt! „Russland hat einige der besten Hacker der Welt“

Latus verweist darauf, dass der Ukraine-Krieg nicht nur militärisch, sondern auch als Informationskrieg geführt wird. Der IT/OT-Experte gegenüber dieser Redaktion: „Russland hat einige der besten Hacker der Welt, das steht außer Frage. Auf der Gegenseite stehen jedoch viele andere talentierte und sehr gut aufgestellte Hacker-Gruppen wie 'Anonymous', die inzwischen so viel Macht haben, dass sie internationale große Player unter Druck setzen können. Ein Beispiel ist Nestle, das sich wegen des Drucks durch 'Anonymous' aus Russland zurückgezogen hat.“

Der 37-Jährige erklärt, dass die allermeisten Industriestaaten über Hacker-Armeen verfügen: „Man kann davon ausgehen, dass in jedem Land Hacker da sind. Sie bespitzeln bereits und haben schon Türen in Anlagen von Kritischer Infrastruktur geöffnet, um im Extremfall auch zuzuschlagen. Das geht in beiden Richtungen so. Vor wenigen Wochen ist beispielsweise die russische Zentralbank gehackt worden, da sind Unmengen an Daten abgeflossen. Ebenso das russische Militär. Auch der Hacker-Angriff Anfang des Jahres auf ein Elektrizitätswerk in den USA mitsamt Stromausfall könnte eine geplante Aktion gewesen sein.“

------------------

Mehr News zum Ukraine-Krieg:

------------------

Ukraine-Krieg: Russen könnten Deutschland das Licht ausknipsen

Was könnte aber im schlimmsten Fall passieren, wenn die Russen ernst machen und einen staatlich koordinierten Angriff auf Deutschland versuchen würden? Latus zieht ein bitteres Fazit, sagt: „Es ist durchaus möglich, bei uns das Licht auszumachen. Es ist dabei nicht mal ein Problem, ein Kraftwerk herunterzufahren. Das Problem fängt damit an, mehrere dieser Kraftwerke wieder hochzufahren. Wenn man eine Turbine andrehen will, braucht man Anfangsstrom. Und der wird normalerweise extern eingekauft, um die Turbine anzuschieben, bis sie selbst wieder Energie produziert.“

Und weiter: „Wenn aber alle anderen Kraftwerke um uns herum auch ausgeschaltet sind, dann gibt es keinen Anfangsstrom und somit keine Energieproduktion. Das ist ein großes Problem, da muss bei uns ganz viel passieren.“ Das treffe auch auf Wasserwerke, Flughäfen und Pharmazie-Unternehmen zu.

+++ Ukraine: Neue Eskalation in Putin-TV – Regisseur droht Russlands Gegnern mit KZ +++

Doch der Fachmann macht auch Hoffnung: „Inzwischen wird das Thema Cyber-Security in Deutschland nicht mehr belächelt. Auch aufgrund der medialen Berichterstattung haben Entscheider von Unternehmen gemerkt, dass es real ist, was alles passiert. Vorher dachte man immer, dass alles gut wäre. Das hat sich geändert.“ Bleibt zu hoffen, dass der digitale Rückstand bald aufgeholt sein wird...