Frank Plasberg privat: DIESE Nacht wird er so schnell nicht vergessen

Frank Plasberg: Eine Nacht Ende der 80er Jahre ist ihm besonders im Gedächtnis geblieben. (Symbolbild)
Frank Plasberg: Eine Nacht Ende der 80er Jahre ist ihm besonders im Gedächtnis geblieben. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Sven Simon

Frank Plasberg gehört als Talk-Master beziehungsweise Moderator zu den bekannteren Gesichtern im deutschen Fernsehen.

Fast jede Woche flimmert er Sonntags mit der Talkshow „Hart aber fair“ über viele TV-Bildschirme. Manchmal läuft aber auch bei Frank Plasberg nicht rund. Eine spezielle Nacht wird der ARD-Moderator wohl nie vergessen. Diese verlief nämlich ganz anders als geplant.

Frank Plasberg: Sein Weg zu „Hart aber fair“

Frank Plasberg wurde am 18. Mai 1957 in Remscheid (NRW) geboren. Er wuchs allerdings in Wermelskirchen auf – genauer im Wermelskirchener Stadtteil Tente. Der Moderator betrachtet Wermelskirchen als seine Heimat und nicht Remscheid. Schon als Schüler sammelte er in Wermelskirchen erste Erfahrungen im Bereich Journalismus. Nach seinem Abitur absolvierte er ein Volontariat bei der Schwäbischen Zeitung und arbeitete bei der Münchener Abendzeitung. Ein Studium der Theaterwissenschaft, Politik und Pädagogik brach er ab. Von 1987 bis 2002 war er dann beim WDR und führte zusammen mit Christine Westermann durch das Magazin „Aktuelle Stunde“. Für diese war Plasberg ab 1993 auch als Redaktionsleiter verantwortlich.

---------------

Das ist Frank Plasberg

  • Er wurde am 18. Mai in Remscheid geboren
  • Plasberg moderiert seit 2001 „Hart aber fair“
  • Er hat zwei Kinder mit zwei Frauen
  • Seit 2012 ist er mit Anne Gesthuysen verheiratet

---------------

Seit 2001 moderiert er die Talkshow „Hart aber fair“. Dieser wanderte am 24. Oktober 2007 vom WDR ins Hauptprogramm zur ARD. 2005 gründete der Moderator mit mit dem Produzenten Jürgen Schulte ein Unternehmen, welches auch „Hart aber fair“ produziert. Es heißt „Ansager & Schnipselmann“. Neben „Hart aber fair“ war Plasberg noch bei der Quizsendung „Die klügsten Kinder im Norden“ (NDR), er Quizsendung „20xx – Das Quiz“ (ARD). „plasberg persönlich“ (WDR) und der Quizsendung „Der klügste Deutsche“ (ARD) zu sehen. Außerdem trat er zusammen mit seiner Frau Anne Gesthuysen in der zweiten Staffel vom „Paarduell“ in der ARD gegen andere Paare an. Moderiert wurde die Sendung von Jörg Pilawa. Eine weitere Staffel vom „Paarduell“ gab es aber nicht. Die Sendung wurde von „Ansager & Schnipselmann“ produziert.

Des Weiteren moderierte er gemeinsam mit Jörg Schöneborn jeweils die NRW-Landtagswahl 2005, 2010, 2012 und 2017 in der ARD. Zusätzlich mit Maybrit Illner, Peter Kloeppel und Peter Limbourg das Fernsehduell zur Bundestagswahl 2009. Dieses wurde auf ARD, ZDF, RTL, Sat. 1 und Phoenix ausgestrahlt.

Übrigens gibt es „Ansager & Schnipselmann“ heute immer noch.

+++ Anne Will: Ausgerechnet DIESE Sendung moderierte sie als erste Frau überhaupt +++

Frank Plasberg privat: DIESE Nacht wird er so schnell nicht vergessen

Dass es bei dem Moderator auch nicht immer optimal laufe, verriet Frank Plasberg in der WDR-Sendung „Geheimniskrämer“ im Jahr 2018. Dort lüftete der Moderator ein Geheimnis, welches wohl nur wenige kannten. Plasberg landete nämlich Ende der Achtziger für eine halbe Nacht in einem Gefängnis – und das nicht in Deutschland. Die Situation ereignete sich an dem Flughafen von Detroit. Frank Plasberg versuchte damals, in einem Burgerladen im Abflugbereich an etwas Essbares zu kommen – und ließ dafür eine Sicherheitsbeamtin stehen, die gerade sein Gepäck kontrollieren wollte. Das stellte sich als großer Fehler heraus.

+++ Maybrit Illner privat: DIESE Sendung veränderte ihr Leben für immer ++

„Ich habe damals ein schlimmen Fehler gemacht und der Beamtin gesagt, sie könne die Tasche selbst auspacken – ich sei gleich wieder da“, erzählt der Moderator in der TV-Sendung. „Ich stehe also vor dem Imbiss in der Schlange und kurz danach lag ich in Handschellen auf dem Boden.“ Auf der Polizeistation erklärte er damals glaubhaft, dass er als Journalist unterwegs sei. Er wurde wieder freigelassen. Konsequenzen hatte es für ihn dennoch: Plasberg traute sich 15 Jahre nicht mehr in die USA und konnte diese Nacht anscheinend nicht mehr vergessen.

+++ Sandra Maischberger privat: Ein familiärer Schicksalsschlag traf sie besonders hart +++

Frank Plasberg privat: Seine Frau war ebenfalls Moderatorin

Neben seinen Aufritten im TV hat es Frank Plasberg auch schon auf die Kinoleinwand geschafft. So war er unter anderem in „Er ist wieder da“ und „Schutzengel“ zu sehen. Das Fliegen scheint ihm der Vorfall am Flughafen von Detroit aber nicht mädig gemacht zu haben. So verriet seine Frau – Anne Gesthuysen – in einem Interview, dass ihr Mann gute Literatur sowie Flugzeuge liebe und sie immer mindestens eine Stunde zu früh am Fughafen seien.

Seine jetzige Frau ist die ehemalige Fernsehmoderatorin Anne Gesthuysen, mit welcher er seit Juli 2007 zusammenlebt. Im Januar 2011 bekamen Gesthuysen und Plasberg einen gemeinsamen Sohn und heirateten im August 2012. Gesthuysen moderierte unter anderem von 2002 bis 2014 das „ARD Morgenmagazin“. Außerdem war Gesthuysen an drei Büchern beteiligt.

+++ Markus Lanz privat: DIESER Schicksalsschlag prägte sein Leben +++

Zuvor war Plasberg der Ehemann der WDR-Moderatorin Angela Maas. Sie haben eine gemeinsame Tochter. 2007 ließen sie sich scheiden.