Erdogan: Mafiaboss setzt ihn unter Druck – Skandal-Videos erschüttern Türkei

Erdogan wird unter Druck gesetzt.
Erdogan wird unter Druck gesetzt.
Foto: Burhan Ozbilici/AP/dpa

Großer Schock für den türkischen Präsidenten Erdogan! Seit Tagen beschäftigt die Türkei kaum etwas so sehr, wie ein skandalöses Video eines Mafiabosses.

In diesem erhebt der Kriminelle schwere Vorwürfe gegen Staatsoberhaupt Recep Tayyip Erdogan. Nicht nur das Image des Politikers bei seinen Landsleuten könnte dadurch ernsthafte Schäden erleiden.

Erdogan muss sich Anschuldigungen von Mafia-Boss stellen

Ist die Führungsriege um Erdogan in den internationalen Drogenhandel verwickelt? Diese Anschuldigungen macht jedenfalls der Mafiaboss Sedat Peker in sieben Videos, die er seit Anfang Mai auf Facebook hochgeladen hat.

--------------------

Republik Türkei:

  • 1923 wurde die Republik Türkei gegründet.
  • Sie ist der Nachfolgestaat des Osmanischen Reiches.
  • Mit 83 Millionen Bürgern hat sie etwa genauso viele Einwohner wie Deutschland.
  • Die Hauptstadt ist Ankara.
  • Seit 2014 ist Recep Tayyip Erdogan der zwölfte Präsident der Republik Türkei.
  • Drei Jahre später führte er mit einem Verfassungsreferendum ein Präsidialsystem ein, um seine Machtbefugnisse zu erweitern.

--------------------

In diesen unterstellt er türkischen Spitzenpolitikern Verbindungen zum organisierten Verbrechen, einen Anteil an Drogenschmuggel und internationalem Drogenhandel.

Erdogan-Vertrauter soll Mafiaboss gedeckt haben.

Besonders bitter für Erdogan: Eine ganze Reihe von Politikern, die Peker so öffentlich an den Pranger stellt, gehören zu seinem engsten Vertrautenkreis.

+++Erdogan: Angeblich etliche Türken mit Dienstausweisen nach Deutschland reingeschmuggelt+++

Wie etwa Innenminister Süleyman Soylu. Laut Peker soll Soylu lange Zeit schützend seine Hand über den Mafiaboss und seine kriminellen Aktivitäten gehalten haben – für den eigenen Profit.

Erdogan-Vertraute weisen Vorwürfe von sich

So habe Soylu den Mafiosi, den die Behörden momentan in Dubai vermuten, einen Tipp gegeben, dass die Polizei die Schlinge um Peker langsam zuziehen würde. Erst auf dessen Rat hin, hätte sich der Berufsverbrecher überhaupt ins Ausland abgesetzt, wie der „Merkur“ berichtet.

-----------------

Mehr Politik-Themen:

Corona: „Es ist ein Skandal“ – Albaniens Ministerpräsident geht auf Jens Spahn los

Dunja Hayali gibt Altbundespräsident Gauck Konter: „Pseudomäßig quer“

Landtagswahl Sachsen-Anhalt: AfD-Hammer! Neue Umfrage schockt

-----------------

Soylu wies die Vorwürfe von sich und nannte Peker öffentlich einen „Mafia-Dreckskerl“. Immer wieder sucht er in den türkischen Medien die Chance, sich zu verteidigen.

Auch Erdogan selbst hat Soylu sein Vertrauen ausgesprochen. Er sei „in seinem Kampf gegen Terrororganisationen und kriminelle Organisationen auf der Seite des Innenministers, so der Staatspräsident laut „Merkur“ in einer Rede.

Erdogan-Vertraute an Morden und Drogenhandel beteiligt?

Doch auch gegen ein anderes Mitglied von Erdogans innerem Zirkel erhebt Soylu Vorwürfe: So soll der Sohn des ehemaligen Ministerpräsidenten und engen Erdogan-Vertrauten Binali Yildirim seine Finger tief im internationalen Drogenschmuggel haben.

Dem früheren Innenminister Agar unterstellt Peker unterdessen, in die bis heute ungeklärten Morde an den türkischen und zypriotischen Journalisten Ugur Mumcu und Kutlu Adali in den 1990ern verwickelt gewesen zu sein.

Erdogan ist gerade ohnehin in Umfrage-Werten im Keller

Obwohl auch in diesen Fällen die Beteiligten die Anschuldigungen aufs Schärfste zurückweisen, hätten die Videos für Erdogan zu keinem schlechteren Zeitpunkt veröffentlich werden können.

+++Maischberger (ARD): Frank Thelen geht auf Baerbock und Grüne los – „Eine Katastrophe“+++

Schon jetzt befinden sich seine Umfragewerte angesichts hoher Arbeitslosigkeit und einer Rekordinflation im Sinkflug. Es ist anzunehmen, dass Erdogans AKP durch die Enthüllungsvideos weitere Beliebtheitspunkte verspielt.

Erdogan geht bislang nicht gegen Videos vor

Auffällig ist jedoch, dass die türkische Regierung trotz ihrer sonst rigorosen Vorgehensweise gegen kritische Stimmen noch nicht gegen die Videos vorgegangen ist.

+++Bundestagswahl: Umfrage-Knall! Mischt DIESE Partei plötzlich alles auf?+++

+++Umfrage für Sachsen-Anhalt: Zitter-Landtagswahl für Armin Laschet – neue Prognose ist da!+++

Da Soylu bereits als möglicher Nachfolger Erdogans gehandelt wurde, könnte dem Präsidenten der Skandal seines innerparteilichen Konkurrenten gar nicht mal so ungelegen kommen,vermutet der „Merkur". (kk)