Veröffentlicht inPolitik

Christian Lindner wird von Moderatorin Slomka gegrillt – „Reiche kriegen ihre Bude schon geheizt“

Lindners Entlastungspläne: Wie viel Geld bleibt zusätzlich?

Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) verspricht den Steuerzahlerinnen und Steuerzahlern Entlastungen: Über ein neues Inflationsausgleichsgesetz soll der Staat gut zehn Milliarden Euro an die Bürgerinnen und Bürger zurückgeben. Was genau sieht das Entlastungspaket vor?

Marietta Slomka, die ZDF-Moderatorin mit den stahlblauen Augen, ist für ihre berüchtigten Interviews im ZDF „heute Journal“ bekannt. Sie haben etwas von Verhören. Gekonnt spielt sie nicht selten den ein oder anderen Politiker an die Wand. Am vergangenen Mittwoch (10.08) wurde Finanzminister Christian Lindner (43, FDP) von ihr in die Mangel genommen!

Ob die Hochzeit auf Sylt oder die den 9-Euro-Ticket-Verfechtern vorgeworfene „Gratismentalität“: Lindner kriegt in diesen Wochen viel Kritik ab! Seine Steuerpläne erfahren diesbezüglich keine Ausnahme. Sie will einfach nicht abreißen – die Kritik an seinen Einlassungen und Vorschlägen. Da hilft es auch nicht, dass die Pläne einen sperrigen Namen haben.

Lindner: So trocken aus auch klingt, es enthält sozialen Sprengstoff

„Inflationsausgleichsgesetz“ – so trocken es auch klingt, es enthält sozialen Sprengstoff. Um was geht es? Lindner möchte die Inflation und die damit verbundene kalte Progression bekämpfen. Seine Ideen: Anhebung des Grundfreibetrages, Erhöhung des Kindergeldes und Kinderfreibetrages und Änderungen im Steuertarif.

+++ Donald Trump: Wenn sich DIESES Gerücht bewahrheitet, verändert sich alles +++

Doch seine Steuerpläne erhitzen die Gemüter. Denn diese sollen, nach der Berechnung von Experten, Menschen mit 25.000 Euro 213 Euro bringen. Menschen, die 100.000 Euro und mehr verdienen, bekämen hingegen 670 Euro.

+++ Olaf Scholz: Explosive Szene auf Pressekonferenz – Kanzler legt sich mit Reporter an +++

Slomka: „Die kriegen ihre Bude schon geheizt“

Ungerecht sei das, rufen viele Menschen im Netz und in der analogen Welt. Deswegen ließ die Journalistin Slomka den Politiker wissen: „Menschen mit 100.000 Euro oder 200.000 Euro brauchen ja im Moment eigentlich keine Entlastung. Die kriegen ihre Bude schon geheizt.“ Rums! Deutliche Worte!

——-

Mehr zum Thema Lindner und Steuern

Steuer: Lindner beschenkt vor allem Top-Verdiener – „Ein schlechter Witz“

Tankrabatt wirkt doch! Müssen sich Autofahrer bei Lindner bedanken?

Christian Lindner: Nach Hochzeit – Söder mischt sich in Privatleben des Ministers ein

——-

Lindner: Steuersystem an Inflation anpassen

„Frau Slomka, um die Menschen, die ihre Bude nicht geheizt bekommen kümmern wir uns ja mit dem neuen Wohngeld und es gibt Bürgergeld für die Menschen in Grundsicherung“, erwiderte Lindner.

+++ Putin: Russin heult auf der Krim – jetzt kapiert sie, was sein Krieg anrichtet +++

Christian Lindner erklärt, worum es ihm einzig und allein bei seinen Pläne gehe: „Hier geht es nun darum, nichts anderes zu tun, als unser Steuersystem anzupassen an die Inflation.“ (jfo)