Bundestagswahl: Umfrage-Alarm in der CDU! Kanzlerkandidat Armin Laschet stürzt heftig ab

CDU: Das ist die Karriere des Armin Laschet

Der kommende Kanzler? Die Karriere des Armin Laschet

CDU-Parteichef und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet kandidierte bei der Bundestagswahl 2021 als Kanzler für die Union.

Beschreibung anzeigen

Doppeltes Umfrage-Desaster für Armin Laschet und somit auch die Union! Neue Umfragen von Forsa und Kantar (Emnid) vor der Bundestagswahl deuten darauf hin, dass sich die Union im freien Fall befindet. Sogar im eigenen Lager zweifeln immer mehr an Armin Laschet, dem Kanzlerkandidaten der Union.

Der Umfrage-Trend vor der Bundestagswahl zeigt für CDU/CSU klar nach unten. Oben auf sind dagegen plötzlich die Sozialdemokraten. Wird Olaf Scholz nun vielleicht doch Kanzler und die SPD sogar stärkste Partei? Plötzlich scheint nichts mehr unmöglich!

Bundestagswahl: Armin Laschet und die Union im freien Fall nach unten

Laut einer Umfrage von Kantar (Emnid) für den „Focus“ verlieren CDU/CSU zwei Prozentpunkte und kommen auf nur noch 22 Prozent! Dicht dahinter die Grünen 21 Prozent (-1) und auf einmal auch die SPD 19 Prozent (+1).

Es reicht laut dieser Umfrage für Mehrheiten ohne die Union: Entweder eine Ampel-Koalition oder sogar Rot-Rot-Grün, jeweils mit einer Kanzlerin Annalena Baerbock. Doch im Hintergrund lauert schon Olaf Scholz auf Aufholjagd.

Die FDP kommt bei Kantar (Emnid) auf 12 Prozent (-1), die AfD auf 11 und die Linke verbessert sich auf sieben (+1).

Bundestagswahl: Umfrage-Absturz auch bei Forsa! Geht alles für Armin Laschet den Bach runter?

Ganze drei Prozentpunkte geht es für die Union abwärts in der Forsa-Umfrage für RTL und n-tv. Nur noch 23 Prozent würden ihr Kreuz bei der Union machen. Ein echter Absturz!

Im Gegenzug gewinnen die Sozialdemokraten drei Prozentpunkte hinzu, kommen auf nun 19 Prozent. Knapp vor der SPD liegen die Grünen unverändert bei 20 Prozent. Da auch sich auch Die Linke etwas erholt (7 Prozent), würde es auch bei Forsa knapp für Grün-Rot-Rot reichen!

Die FDP kommt auf 12 Prozent (-1) und wäre ein potentieller Regierungspartner in einer Jamaika-, Ampel-, oder Deutschland-Koalition. Keine Mehrheit hätte dagegen ein Zweierbündnis aus CDU/CSU und Grünen oder eine Fortsetzung der Großen Koalition.

Die AfD bleibt laut Forsa in dieser Woche bei 10 Prozent.

-------------------------

Bundestagswahl 2021: Aktuelle Bandbreite der Umfragewerte der Parteien

  • CDU/CSU: 22 bis 26%
  • Grüne: 17,5 bis 21%
  • SPD: 17,5 bis 19%
  • FDP: 11 bis 12,5%
  • AfD: 10 bis 11,5%
  • Linke: 6,5 bis 7%

Quellen: Kantar (Emnid), Civey, Infratest dimap, INSA, Forsa

-------------------------

Schlechte Prognose vor der Bundestagswahl: Armin Laschet wird zum Problem der Union

Die Union hat ein Laschet-Problem! Das wird auch an weiteren Befragungen von Forsa deutlich. Auf die Frage, ob Armin Laschet vor dem Hintergrund der schwachen Umfragewerte auf seine Kanzlerkandidatur zugunsten von Markus Söder verzichten sollte, bejahten das 50 Prozent der Befragten. Unter den Wählern der CSU finden das sogar 64 Prozent und unter denen der CDU 59 Prozent!

Kaum verwunderlich also, dass 90 Prozent der CSU-Wähler der Meinung sind, dass Armin Laschet für die schlechten Werte der Union „vor allem verantwortlich“ sei. Bei CDU-Wählern empfinden das ebenfalls 80 Prozent so.

-------------------------

Weitere Artikel über Umfragen zur Bundestagswahl 2021:

-------------------------

Armin Lachet hat also wenig Rückhalt im eigenen Lager. Das Vertrauen in seine Kanzlerkandidatur scheint immer mehr zu schwinden.

Umfrage zur Kanzlerwahl: Olaf Scholz liegt klar vor Laschet und Baerbock

Könnten die Deutschen ihren Kanzler direkt wählen, würde der NRW-Ministerpräsident laut Forsa nur noch auf 12 Prozent (-1) kommen!

Olaf Scholz dagegen auf 26 Prozent (+5). Annalena Baerbock von den Grünen kommt unverändert auf 16 Prozent. Fast die Hälfte der Befragten (46 Prozent) würde keinen der drei ins Kanzleramt wählen.

Armin Laschet trifft Tesla-Boss Elon Musk – als er ihm diese Frage stellt, erntet er Hohn und Spott

Neuer PR-Patzer von Armin Laschet. Ein Termin mit Milliardär und Unternehmer Elon Musk geht auch nach hinten los!

Armin Laschet: Die CDU wird unruhig – „Das überzeugt niemanden“

Die Stimmungswerte für die Union purzeln mittlerweile von Umfrage zu Umfrage weiter in den Keller. Jetzt erhöht ausgerechnet ein CDU-Ministerpräsident den Druck auf Armin Laschet.

Robert Habeck stellt Störer vor der Bühne kalt – „Der sollte keine Stimme bekommen!“

Für diesen Auftritt bekommt Robert Habeck parteiübergreifend viel Lob.

Olaf Scholz: Wählerin in ZDF-Talkshow bringt ihn in Bedrängnis – „Machen Sie es doch endlich mal!“

Eine Wählerin hat Olaf Scholz im ZDF eine Standpauke gehalten. Sie bringt den Kanzlerkandidaten der SPD in Bedrängnis.