ARD-Doku „Unter Wählern“ zeigt, wer noch unentschlossen ist – „dieses Jahr ist es Cholera gegen Pest“

Wo das Kreuzchen gesetzt wird, entscheiden viele Menschen vorab bei der Briefwahl. (Symbolbild)
Wo das Kreuzchen gesetzt wird, entscheiden viele Menschen vorab bei der Briefwahl. (Symbolbild)
Foto: Funke Foto Services

In wenigen Tagen ist Bundestagswahl – passend dazu hat die ARD eine Doku mit dem Titel „Unter Wählern“ publiziert. Und in dieser wurden deutschlandweit Wähler über mehrere Monate dabei beobachtet und befragt, wie sich ihre Meinung über die möglichen Kreuzchen ändert – oder eben nicht.

Die ARD-Doku macht besonders deutlich: Auf Helgoland und in Geißlingen spiegelt sich allem Anschein nach der Bundesdurchschnitt wieder. Wie hier gewählt wird, so fällt auch (meistens) die Bundestagswahl tatsächlich aus.

ARD-Doku „Unter Wählern“ zeigt auf, wie unentschlossen die Deutschen bezüglich der Wahl sind

Deswegen werden aus diesen Teilen Deutschlands auch Wähler in der ARD-Doku befragt. Einer von ihnen ist Transportunternehmer Heiko Ederle aus dem hohen Norden. Er findet vor allem, dass es keine echten Macher mehr in der Politik gibt.

„Heute wird nur noch rumgeseiert. Vor allem der Lindner, der sabbelt nur rum“, findet Ederle zu Beginn des Wahljahres.

ARD-Doku: Manch einer ändert kurz vor der Wahl nochmal komplett seine Meinung

Und so soll es auch kommen, dass Ederle kurz vor der Wahl keinem der aktuellen Kanzlerkandidaten sein Kreuzchen geben will. Überraschend ist daran, dass seine Tendenz trotz Lindner zu FDP oder Die Linke geht.

„Dieses Jahr bei der Wahl ist es Cholera oder Pest“, ist seine Meinung.

+++ Hier kriegst du alle Infos zum Wahlkampf und zur Bundestagswahl +++

Andere wissen ebenfalls noch nicht wen oder welche Partei sie wählen sollen. Da ist die Taxifahrerin, die sich „wirklich quält“. Die Linke und die SPD seien noch im Rennen, bei Scholz sei sie sich aber unsicher. „Ich weiß nicht, ob ich ihm abkaufe, was verspricht oder eher nicht.“

-----------------------------

Aktuelle Umfragen vor der Bundestagswahl:

  • Forsa: SPD 25%, CDU/CSU 22%
  • INSA: SPD 25%, CDU/CSU 22%
  • Forschungsgruppe Wahlen: SPD 25%, CDU/CSU 22%
  • Ipsos: SPD 27%, CDU/CSU 21%
  • Infratest dimap: SPD 26%, CDU/CSU 22%

-----------------------------

Und dann gibt es noch die Familie aus Geißlingen, die vermutlich eher Rot-Grün wählen will. Oder vielleicht auch Grün-Rot. Wer weiß das schon so genau.

+++ Armin Laschet: Neuer Patzer vor Bundestagswahl! Spot löst Entsetzen aus – „CDU – mir fehlen die Worte“ +++

ARD-Doku: Bundestagswahl bleibt spannend bis zum letzten Tag

Es bleibt spannend in der Kanzler - oder Kanzlerinnenfrage. Am 26. September entscheidet dann ganz Deutschland, wer die Nachfolge von Angela Merkel antreten soll.

------------------------------------

Mehr Politik-Themen:

-------------------------------------

Die ganze Dokumentation kannst du >>> hier in der ARD-Mediathek sehen. (fb)