Whatsapp: Blog-Schreiber entlockt Mark Zuckerberg irre Details – diese Neuerungen kommen bald

WhatsApp: Diese Fehler solltest Du niemals tun

WhatsApp: Diese Fehler solltest Du niemals tun

Beschreibung anzeigen

Whatsapp-Nutzer können sich schon bald auf Neuerungen der beliebten App freuen!

Aus gesicherter Quelle hat ein Blogger bestätigt bekommen, dass es bald eine ganze Reihe von neuen Möglichkeiten für Whatsapp geben wird. Und dieser Quelle sollte man vertrauen können, ist sie doch kein andere als Mark Zuckerberg persönlich!

Whatsapp: Blogger bekommt exklusive Infos von Mark Zuckerberg

Der Blogger des Whatsapp-Newsblogs „wabetainfo“ hatte sich ohnehin einiges vom verabredeten Interview mit Whatsapp-CEO Will Cathcart versprochen.

Schließlich wollte man gemeinsam – natürlich per Chat über Whatsapp – über bevorstehende Änderungen der beliebten Kommunikations-App sprechen. Was dann aber passierte, hatte der Blogger bestimmt nicht eingerechnet.

------------------

Das ist Whatsapp:

  • Der Instant-Messsaging-Dienst wurde 2009 in Santa Clara, USA von Jan Koum und Brian Acton gegründet
  • 2014 kaufte Facebook Inc. Whatsapp für 19 Milliarden US-Dollar auf
  • Die Anwendung gibt es für alle gängigen Betriebssysteme: Android. iOS, Windows Phone und Windows 10 Mobile
  • Das Betatesting von Whatsapp Business startete in Deutschland am 25. Januar 2018
  • Whatsapp Payments steht zurzeit nur Nutzern in Indien zur Verfügung, soll aber bald auch in andere Länder kommen

--------------

Whatsapp: Zuckerberg kündigt große Neuerungen für App an

Mitten im Chat klinkt sich auf einmal Facebook-Gründer und Besitzer von Whatsapp, Mark Zuckerberg, in das Gespräch ein.

+++Whatsapp: Achtung! DIESE Nachricht ist hinterhältig – fall bloß nicht darauf rein+++

Der US-Amerikaner möchte mit dem Blogger selbst ein wenig über die bevorstehenden Neuerungen sprechen, die durch die Aussagen vom Firmenboss schon fast so gut wie offiziell angekündigt sind.

Whatsapp: „Verschwinde“-Modus für Nachrichten soll kommen

Nachdem es in letzter Zeit bereits erste Gerüchte gab, dass Whatsapp an einer Möglichkeit arbeitet, Nachrichten ab einem gewissen Zeitraum zwischen Gesprächspartner wieder zu löschen, bestätigt Zuckerberg das nun. „Wir haben bereits damit angefangen, 'verschwindende Nachrichten' für neue Chats zu ermöglichen. Als nächstes soll ein Modus kommen, mit dem man diese Einstellung für alle Gespräche wählen kann“, so Zuckerberg.

--------------

Mehr zu Whatsapp:

Whatsapp: Wenn du neue Nutzungsbedingungen ignorierst, droht dir schon bald DAS

Whatsapp: Das sind die fünf nervigsten Kontakte, die jeder in seiner Liste hat

Whatsapp: Genialer Trick! SO kannst du gelöschte Nachrichten sehen

--------------

Das ist aber noch nicht alles: Auch, was das Anschauen geteilter Videos und Fotos angeht, arbeitet Whatsapp an einer Neuerung. So soll es in Zukunft möglich sein, die App so einzustellen, dass Gesprächspartner Bilder und Videos, die du mit ihnen teilst, nur ein einziges Mal ansehen können. Danach verschwinden sie aus dem Gesprächslauf.

Whatsapp-Konto bald gleichzeitig auf mehreren Geräten verfügbar

Außerdem, so berichtet Zuckerberg, arbeite man auch an einer Lösung, einen Whatsapp-Account auf mehreren Geräten zu verwenden. Für Beta-Nutzer von Whatsapp soll das bereits in zwei Monaten möglich sein.

++ Whatsapp: Konkurrenz-Messenger bietet Usern Feature an, das Whatsapp nicht hat ++

Zu guter Letzt haben auch Ipad-Nutzer bald einen Grund zur Freude. Im Gespräch mit dem Blogger von wabetainfo.com kündigt Zuckerberg an, dass man auch auf dem Apple-Tablet bald Whatsapp werden könnte.(kk)