Whatsapp: Polizei warnt vor DIESER Nachricht – „Erstatten Sie immer eine Strafanzeige“

WhatsApp: Diese Fehler solltest Du niemals machen

WhatsApp: Diese Fehler solltest Du niemals tun

Beschreibung anzeigen

Achtung Whatsapp-Nutzer vor dieser Masche!

Derzeit warnt die Polizei vor einem fiesen Trick, der über den Messenger-Dienst Whatsapp abgezogen werden soll.

Whatsapp-Verwandte mit angeblicher neuer Nummer

„Hallo Mama, ich habe eine neue Telefonnummer“, wer so eine Nachricht oder eine ähnliche Variante auf Whatsapp erhält, sollte stutzig werden. Sie ist Teil eines Tricks, der sich bereits über die holländische Grenze nach Deutschland verbreitet hat.

Wie du dich und dein Umfeld davor schützen kannst, klärt nun die Polizei auf.

--------------------------------------

Das ist Whatsapp:

  • Der Instant-Messsaging-Dienst wurde 2009 in Santa Clara, USA von Jan Koum und Brian Acton gegründet
  • 2014 kaufte Facebook Inc. Whatsapp für 19 Milliarden US-Dollar auf
  • Die Anwendung gibt es für alle gängigen Betriebssysteme: Android. iOS, Windows Phone und Windows 10 Mobile
  • Das Betatesting von Whatsapp Business startete in Deutschland am 25. Januar 2018
  • Whatsapp Payments steht zur Zeit nur Nutzern in Indien zur Verfügung, soll aber bald auch in andere Länder kommen

--------------------------------------

Whatsapp: Opfer werden gebeten, Geld vorzustrecken

Nach Angaben der Polizei wird eine Kontaktaufnahme damit begründet, dass das Handy verloren gegangen ist. Daraufhin wird das Opfer dazu aufgefordert, diese Nummer in seiner Kontaktliste zu speichern.

Wenige Minuten später kommt dann eine neue Nachricht von dem angeblichen Verwandten oder Freund, mit der Bitte um Übernahme von Kosten, beispielsweise „eine offene Rechnung von mehreren Tausend Euro“. Angeblich könne der Verwandte derzeit keine Überweisung tätigen, also wird das Opfer gebeten, das Geld vorzustrecken und anstelle des vermeintlichen Angehörigen zu überweisen.

++++ Whatsapp: Wenn du neue Nutzungsbedingungen ignorierst, droht dir schon bald DAS ++++

„Das Geld würde angeblich in wenigen Tagen an das Opfer zurückgezahlt werden“, dies tritt jedoch nicht in Kraft. Um so eine Szene zu verhindern, rät die Polizei also Folgendes.

----------------------------------------------------------------------

Mehr Whatsapp-Themen:

Whatsapp: Vorsicht! Der Link in DIESER Nachricht kann gefährlich werden

Whatsapp: Vorsicht bei DIESEM Detail! Es wirkt harmlos, doch kann gefährlich werden

Whatsapp: Trick in Gruppen-Chats! So einfach kannst du deine Nachrichten überprüfen

----------------------------------------------------------------------

Whatsapp: Schritte zur Prävention

Um nicht auf die Masche hereinzufallen und somit nicht als Opfer der Variante des Whatsapp-Enkeltricks zu werden, hat die Polizei folgende Punkte aufgelistet:

  1. Es wird davon abgeraten auf „Geldzahlungsforderungen über Messenger-Dienste“ einzugehen.
  2. Um sicherzustellen, dass es sich dabei wirklich um einen Bekannten als Kontaktaufnehmer handelt, solltest du zunächst den Bekannten auf seiner alten Handynummer anrufen und fragen, ob dieser tatsächlich eine neue Nummer hat.
  3. Die fremde Nummer sollte nicht in der Kontaktliste gespeichert werden.

++++ Whatsapp: Ominöse Anrufe bei tausenden Nutzern – so kannst du dich schützen ++++

Falls du jemanden kennst, der von dieser Masche bereits betroffen ist, rät die Polizei: „Erstatten Sie immer eine Strafanzeige“. Umso mehr Informationen der Polizei vorliegen, desto schneller können sie handeln. (ali)