Whatsapp: Heftig! Kriegen Apple-Nutzer bald DIESES Problem?

Kommunizieren ohne Whatsapp? iPhone-Besitzer müssen sich an diesen Gedanken vielleicht gewöhnen. (Symbolbild)
Kommunizieren ohne Whatsapp? iPhone-Besitzer müssen sich an diesen Gedanken vielleicht gewöhnen. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Rüdiger Wölk

Kommunizieren ohne Whatsapp? Für viele Menschen ist das unvorstellbar.

Doch für die Besitzer eines iPhones könnte dieses Szenario tatsächlich bald eintreffen, denn Whatsapp droht jetzt der Rauswurf aus dem Apple-Store.

Whatsapp: Neue Nutzungsbedingungen unter großer Kritik – ein Verstoß gegen die Richtlinien?

Trotz großer Kritik hat Whatsapp im Mai seine neuen Nutzungsbedingungen eingeführt. Nutzer, die sich dagegen weigern, den neuen Bestimmungen des Nachrichten-Dienstes zuzustimmen, müssen in den kommenden Wochen mit großen Einschränkungen bei Whatsapp rechnen.

Mit der Zeit will Whatsapp Schritt für Schritt einzelne Features für Verweigerer abschalten. Doch laut dem neuseeländischen Newsportal „AppleScoop“ will sich Apple mit diesem Vorgehen nicht zufriedengeben.

------------------

Das ist Whatsapp:

  • Der Instant-Messsaging-Dienst wurde 2009 in Santa Clara, USA von Jan Koum und Brian Acton gegründet
  • 2014 kaufte Facebook Inc. Whatsapp für 19 Milliarden US-Dollar auf
  • Die Anwendung gibt es für alle gängigen Betriebssysteme: Android. iOS, Windows Phone und Windows 10 Mobile
  • Das Betatesting von Whatsapp Business startete in Deutschland am 25. Januar 2018
  • Whatsapp Payments steht zurzeit nur Nutzern in Indien zur Verfügung, soll aber bald auch in andere Länder kommen

--------------

Mit ihren neuen Nutzungsbedingungen könnte Whatsapp gegen die Entwickler-Richtlinien des iPhone-App-Stores verstoßen.

Im Rahmen dieser werden Entwickler dazu angehalten, einzelne Funktionen einer App nicht an zusätzliche Bedingungen wie beispielsweise die positive Bewertung einer App zu knüpfen. Ansonsten droht der Rauswurf oder die Sperrung des Entwicklerkontos.

Whatsapp: Rauswurf aus dem Apple Store? Das könnte Nutzer erwarten

Der Artikel führt in den Richtlinien jedoch nicht wortwörtlich die Nutzungsbedingungen einer App mit auf.

Ob Whatsapp gegen die Apple-Richtlinien verstößt, ist also eine klare Auslegungssache, könnte für iPhone-User jedoch erhebliche Folgen haben.

--------------

Mehr zu Whatsapp:

+++ Whatsapp: Wenn du neue Nutzungsbedingungen ignorierst, droht dir schon bald DAS +++

+++ Whatsapp: Das sind die fünf nervigsten Kontakte, die jeder in seiner Liste hat +++

+++ Whatsapp: Genialer Trick! SO kannst du gelöschte Nachrichten sehen +++

--------------

Whatsapp-Nutzer, die die App bereits auf dem Smartphone installiert haben, könnten den Dienst auch dann weiterhin nutzen, wenn Apple Whatsapp aus dem App Store verbannen würde.

Updates könnten dann aber vorerst nicht mehr heruntergeladen werden. Auch bei einem iPhone-Wechsel wäre ein erneutes Herunterladen der App vermutlich nicht möglich.

++Whatsapp: Endlich! Mit der neuen Version ist jetzt auch DAS möglich++

Da derzeit noch nicht klar, ob Whatsapp gegen die Richtlinien von Appel verstößt, hat „AppleScoop“ den Softwareanbieter um eine Stellungnahme gebeten. Bislang kam hierzu jedoch keine Antwort. (mkx)